Mitgliedergewinnung nach Corona: Anfängerkurse mit anschließender Prüfung auf Urkunde möglich

Viele Vereine haben sicherlich Aktionen geplant, um nach Corona neue Mitglieder, insbesondere Kinder, zu gewinnen. Attraktiv für Kinder sind Aktivitäten in den Sommer- oder Herbstferien, besonders wenn sie über den Umfang eines Schnuppertrainings hinausgehen und über einen längeren Zeitraum laufen. Kinder ab einem gewissen Alter sollten in der Lage sein, mit ausreichend Training innerhalb kurzer Zeit das Programm zum 8. Kyu gut genug zu erlernen, um erfolgreich eine Prüfung ablegen zu können.

Ein Eintritt in den Verein und die Ausstellung eines Judopasses ist evtl. in der kurzen Zeit schwierig zu organisieren, deswegen soll die Prüfung mittels Urkunde für Schulen dokumentiert werden. Das ist als spezielle Maßnahme zum Neustart nach Corona gedacht und deswegen auf 2021 und den Erwerb des 8. Kyu begrenzt. Die Hoffnung ist, dass möglichst viele der neuen 8. Kyu dann auch Mitglied im Verein werden und Judo weiterbetreiben. Die abgelegte Prüfung kann bei Vorlage der Urkunde wie üblich von jedem stempelberechtigten Prüfer in den Judopass nachgetragen werden.

Nähere Hinweise zu Umfang, Teilnehmern und organisatorischen Fragen finden sich unter https://www.bayernjudo.de/downloads-menue/ressorts/pruefungswesen/kyupruefungen im Dokument "Corona-Neustart: Konzept Anfängerkurs mit Prüfung"  

Für Rückfragen wendet Euch via Email an unseren Prüfungsreferent Jochen Haucke: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Jochen Haucke, Prüfungsreferent

E-Mail

Unsere Sponsoren: