Live-Übertragung der Weltmeisterschaft

Heute gehen mit Mina Ricken und Raffaela Igl zwei bayerische Sportlerinnen bei der Juniorenweltmeisterschaft an den Start. 

Ihr könnt die Wettkämpfe live unter live.ijf.org verfolgen. 

Wir drücken unseren Sportlerinnen um Trainer Lorenz Trautmann die Daumen und Wünschen Viel Erfolg! 

Die Vorrunde beginnt um 11:30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit! 

 

Text: Florian Ellmann

Bild: IJF

 

Drucken E-Mail

Spitzbubenturnier in Peiting

Am 12. Oktober eröffnete Vorstand Christian Tausch das 31. Spitzbubenturnier in Peiting. Erstmals wurde das Turnier im Herbst ausgetragen, nicht wie gewohnt im Frühjahr. Unter der sportlichen Leitung des Bezirksjugendleiters Oberbayern Uwe Henze nahmen insgesamt ca. 160 Judokas in den Altersklassen MU13 und MU16 teil. Gekämpft wurde auf 4 Matten. Die Erstplatzierten erhielten traditionell einen Peitinger Spitzbuben, Medaillen und Urkunden. Die Judokas hatten schwere Aufgaben zu lösen. In der Altersklasse MU13 traten ca. 100 Kämpfer auf die Matte. In der Altersklasse MU16 starteten ca. 60 Athleten. Insgesamt fand das Turnier wieder großen Anklang, sodass einer Austragung in 2020 nichts im Wege steht. Vielen Dank an den Ausrichter TSV Peiting sowie die Sportliche Leitung, alle Trainerinnen und Trainer sowie Sportlerinnen und Sportler! 

Ergebnisse Mu16

Ergebnisse Mu13

 

Text: Michael Schelkle (redaktionelle Überarbeitung: Florian Ellmann)

Bild: Michael Schelkle

 

Drucken E-Mail

BJV ID-Kaderlehrgang

Bayern TEAM

Vorbereitung für EM - Kaderlehrgang mit ärztlicher Unterstützung: Wenige Tage vor der Europameisterschaft in Köln trafen sich die bayerischen ID-Judo Athletinnen und Athleten in Grafing bei München. Das „ID“ steht hier für das geistige Handicap der Judoka. Die Anreise ist teilweise selbständig mit der S-Bahn durch die Unterstützung von Samuel Dietz, Special Olympics World Game Sieger von Abu Dhabi 2019 und den Betreuern aus München, Freising und Rott am Inn erfolgt. Die weiteste Anreise nahm Kathrin Heuer, die betreuende Ärztin auf sich. Sie ermöglichte es den Sportlern Ihr benötigtes ärztliches Artest für den Wettkampfbetrieb direkt vor Ort zu erhalten. „Diese Möglichkeit stellt für die Betreuer eine erhebliche Erleichterung dar!“, so der Ressortleiter, BJV, Alwin Brenner. Er und der Organisator Maximilian Sebald vom Judoteam TSV Grafing organisierten alles Nötige um die Trainingseinheit reibungslos zu gestalten. Das Training übernahm Peter Franz, SF Harteck München. Er wurde auf der Matte von Monika Schicho und Gerhard Posch unterstützt. Die 26 ID-Judoka fühlten sich in der Christian-Sebald-Halle sofort wohl und tauschen sich über Ihre sportlichen Ambitionen sofort aus. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Login

 

 

Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok