Blocken gegen re / li Ai- und Kenka-yotsu

Informationen:

  • 4. Kyu / 3.Kyu 
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Sinnvolles, wettkampfstabiles Blocken gegen Eindrehtechniken und O-uchi-gari mit der Fähigkeit Anschlusstechniken folgen zu lassen (gegen beide Auslagen jeweils gegen beide Wurfrichtungen) 

 

Knotenpunkte

Blocken gegen re / li Ai- und Kenka-yotsu

  • Uke setzt mit Wurfabsicht an
  • Schwerpunkt absenken, Hüftrotation (Hüfte gegendrehen)
  • Oberkörper aufrecht halten (Rumpfspannung) 
    • Gegen Eindrehtechnik: eigene Hand zu sich ziehen (die Hand, die Uke als Zughand nach vorne ziehen möchte), andere Hand blockiert Ukes Rücken zusätzlich
    • gegen OUG: eigene Hand schiebt gegen Ukes Bewegungsrichtung, zweite Hand kontrolliert Ukes Rumpf
  • entstandene Situation nutzen (Übernahme mit Kontertechnik bzw. wenn Uke ausdreht nachsetzen)

 

Trainerdemonstration

 

Sportlerdemonstration

 

Übungsformen:

  • Technikverbesserung/-anwendung und variable Verfügbarkeit:
  • Blocken, dann ausheben gegen Widerstand
  • Gegen beide Seiten im Wechsel üben
  • Frontal ausheben 
  • Ringen (ohne Judogi) 
  • Auskämpfen mit Dosierung 
  • Zusatzübungen:
  • Lösungsmöglichkeiten nach Block (für Uke und Tori); Beispiel Tori: blocken, Uke zieht nach, nochmal blocken ohne zu taumeln, Beispiel Uke: gegen stehenden Block versuchen zu werfen
  • Reaktionsübungen mit Bewegungsgefühl und Positionsveränderungen: Wurfansätze des Partners mit Hüfte durch Absenken des Schwerpunktes aktiv blockieren, im stehenden Block nachbessern etc.
  • "Zipfel-Übung": Tori hält sich hinten an seinen Jackenenden fest. Uke bewegt ihn und greift mit Eindrehtechniken an. Tori muss abblocken und über die ganze Zeit eine stabile Körperposition halten
  • Zweikampfspiel: Nur mit Hüfte den Partner aus vorgegebenem Quadrat schieben 
  • Spiel: „Riesen und Giganten“ à für Streckung in der Hüfte und um unter den Schwerpunkt von Uke zu kommen 
  • Spiel: Ball, der auf rechte/linke Hüfte geworfen wird zurück kicken mit aktiver Bewegung der jeweiligen Hüfte
  • Fangspiele mit ausheben und tragen zur Rumpfkräftigung 
  • Übungen zur Stabilisierung der Hüfte (Gymnastikball, Partner, Band)

 

Sonstiges:

  • Blocken im Stillstand und aus der Bewegung lernen 

E-Mail

Tachi-waza

Morote-seoi-nage zur Hauptseite aus Ärmel-Reversgriff

Informationen:

  • 5.Kyu 
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Morote-seoi-nage zur Hauptseite wettkampfstabil in verschiedenen Bewegungsrichtungen und Situationen anwenden

 

Knotenpunkte

Morote-seoi-nage zur Hauptseite…

Tachi-waza

Ippon-seoi-nage zur Gegenseite

Informationen:

  • 6. Kyu (beidseitig)
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • In Ai-yotsu und immer zur Gegenseite beginnen auszubilden
  • Schrittstellung erst wenn Parallelstand beherrscht wird 
  • Ziel laut RTP: Ippon-seoi-nage situationsgerecht als…
Tachi-waza

O-uchi-gari aus Ärmel-Reversgriff

Informationen:

  • 7. Kyu (beidseitig) / 4.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: O-uchi-gari situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und…

Tachi-waza

O-soto-gari aus Ärmel-Reversgriff

Informationen:

  • 5. Kyu (beidseitig) 
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: O-soto-gari situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und nutzen
  • in der Ausbildung in u15 mit…
Tachi-waza

O-goshi als Ergänzungstechnik beidseitig

Informationen:

  • 8. Kyu (beidseitig) / 7.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: O-goshi situationsgerecht als Angriffstechnik beidseitig werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und nutzen 
  • Kenka-yotsu als…
Tachi-waza

Ausweichen gegen re und li in Ai-yotsu und in Kenka-yotsu

Informationen:

  • 6.Kyu / 5.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Sinnvolles Ausweichen mit der Fähigkeit Anschlusstechniken folgen zu lassen gegen verschiedene Techniken beider Wurfrichtungen und gegen beide Auslagen;…
Tachi-waza

De-ashi-barai

Informationen:

  • 6. Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: De-ashi-barai situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und…
Tachi-waza

Sode-tsuri-komi-goshi zur Gegenseite

Informationen:

  • 4.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Sode-tsuri-komi-goshi situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und…
Tachi-waza

Ko-uchi-gari

Informationen:

  • 6. Kyu (beidseitig) / 4.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Ko-uchi-gari situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und nutzen 
  • Als Angriffstechnik stabil…
Tachi-waza

Uchi-mata

Informationen:

  • 4. Kyu / 2.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Uchi-mata situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und nutzen 
  • Stabile Körpermitte/Hüfte ist…
Tachi-waza

Tiefe Technik

Informationen:

  • Ziel laut RTP: Tiefe Wurftechnik situationsgerecht als Angriffstechnik werfen, möglichst optimale Ausgangssituation schaffen und nutzen 
  • Morote-seoi-nage zur Hauptseite 
  • Ippon-seoi-nage oder Sode-tsuri-komi-goshi zur…

Tachi-waza

Grifferöffnung Kenka-yotsu

Informationen:

  • 5.Kyu / 3.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: sicheres Beherrschen der Grifferöffnungen auch gegen starken Widerstand von Uke. Anwendung des Griffs (Griff behalten und mit dem Griff arbeiten können) bis zur…
Tachi-waza

Grifferöffnung Ai-yotsu

Informationen:

  • 4.Kyu / 3.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: sicheres Beherrschen der gängigen Grifferöffnungen auch gegen starken Widerstand von Uke. 
  • Nach Grifferöffnung muss möglichst schnell weitergemacht werden, hier…