Deutsche Verbandsmeisterschaften im ID-Judo in München

Zum dritten Mal wird die Deutsche Verbandsmannschaftsmeisterschaft im ID-Judo am 16. November 2019 in München ausgerichtet. Empfangen werden die Mannschaften der einzelnen Landesverbände, die auch eine Mannschaft stellen können.

Bayerische Frauen sind Titelverteidiger

Es wird in den Wettkampfklassen WK I und WK II sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren gekämpft. Den Titel - Deutscher Meister  - darf in diesem Jahr, in der heimischen Halle, Bayern I der Damen in der WK II verteidigen. Als sehr stark wird der ID-Judo Mitgliederstärkste Verband, Nordrhein-Westfalen, eingeschätzt. Aber Konkurrenz belebt die Veranstaltung.

Großes Rahmenprogramm

Als Schirmherr wurde der Oberbürgermeister München Dieter Reiter gewonnen. Neben zahlreichen lokalen Politikern wird auch der japanische Generalkonsul Tetsuya Kimura in dem Gymnasium München-Nord „DOSB Eliteschule des Sports“ sein, um eine Ansprache zu halten. Die Siegerehrung übernimmt die Schauspielerin Frau Luisa Wöllisch, bekannt aus dem Film „Die Goldfische“. Die musikalische Begleitung, sowie die Nationalhymne singt Amy Diop. Die Meisterschaft und das Abendprogramm wird in Kooperation mit dem Augustinum durchgeführt.

SuperCUP sucht Gewinner

Zum ersten Mal wird auch der SuperCUP als Mixteam ausgerichtet. Der Pokal wird als Wanderpokal den Sieger für ein Jahr begleiten. Dieser wurde von drei Künstlern entworfen und wird derzeit in einer Werkstätte im Münchner Osten gefertigt. „Wir erwarten 150 Teilnehmer, die gut vorbereitet, den Deutschen Mannschaftsmeister auskämpfen werden!“, so der Ressortleiter BJV Alwin Brenner, der schon gespannt auf den Samstag 16.11.2019 schaut. Die Eröffnungszeremonie beginnt um 11:30 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! 

Text und Bild: Peter Franz

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.