Bayern- und Landesligastart

Mit Spannung geht es in die Saison 2020 in den Bayern- und Landesligen. Über 400 Judoka in 36 Mannschaften messen sich ab dem 28./29.03.2020 in 6 Ligen um Ihren jeweiligen Meister zu bestimmen. 

Die Bayernliga der Männer hat gleich zu Beginn spannende Begegnungen. So kämpft der Aufsteiger FC Rötz daheim gegen den Vizemeister von 2019, den TV Erlangen II. Für den FC Rötz wird es eine Standortbestimmung sein und der TV Erlangen könnte den ersten Schritt in Richtung Titel machen.

Auch der zweite Aufsteiger, die SF Harteck Hornets, bekommen es gleich zu Beginn mit dem TSV Abensberg II zu tun. Ob der TSV Abensberg nach zwei dritten Plätzen, 2018 und 2019, in diesem Jahr um den Titel mitkämpfen kann, kann man am 28.03.20 in Abensberg sehen. Alle vier Mannschaften sind für Ihre tolle Stimmung bekannt und versprechen spannende Kämpfe.

Die Bayernliga der Frauen ist immer für eine Überraschung gut. Der Titelverteidiger, die "Red Sox" DJK Ingolstadt kämpfen zuerst auswärts beim "Neuling" Green Team Grafing. Das das Team nicht sicher nicht grün hinter den Ohren ist kann man daran sehen, das es das ehmalige Judoteam Oberland ist und diese 2020 Vizemeister und 2018 Bayernligameister waren. Spannung ist am 29.03. in Grafing auf jeden Fall geboten und eventuell geht es hier gleich am ersten Tag um die Meisterschaft.

Der Liganeuling Isarfighter TV Lenggries konnten 2019 alle Ihre Begegnungen in der Landesliga Süd souverän gewinnen. Ob die Serie weitergeht oder ob der FC Schweitenkirchen sie stoppen kann, können interessierte Zuschauer am 28.03. in Holzkirchen beim Doppelkampftag (Landesliga Süd: Isarfighter TuS Holzkirchen vs. SG Moosburg) in Holzkirchen beobachten. 

Hier findet man die Begegnungen aller Kampftage im Überblick:

Text: Jens Keidel

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.