Ippon-seoi-nage zur Gegenseite

Informationen:

  • 6. Kyu (beidseitig)
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • In Ai-yotsu und immer zur Gegenseite beginnen auszubilden
  • Schrittstellung erst wenn Parallelstand beherrscht wird 
  • Ziel laut RTP: Ippon-seoi-nage situationsgerecht als Angriffstechnik

 

Knotenpunkte

Ippon-seoi-nage zur Gegenseite

  • Beide greifen in klassischem Ärmel-Revers-Griff
  • Tori löst mit seiner Zughand einhändig Ukes Reversgriff (Basistechnik bereits mit Griffthematik verbinden) 
  • Aufziehen (Gleichgewichtsbruch) durch Revershand
  • Schrittfolge: eins, zwei-drei / Fußposition
  • Eindrehen unter Herstellung von Rücken-Bauch-Kontakts
  • Hüfte leicht überdrehen im Parallelstand
  • Gleichzeitig mit Eindrehbewegung Schulter/Oberarm von Uke einklemmen; Ukes Achsel in Toris Ellenbeuge
  • Rücken gerade bei gekipptem Becken, Grundspannung Körpervorderseite
  • Dynamischer Abwurf aus gebeugten Beinen und unter Rotation des Schultergürtels (Schulter diagonal zum eigenen Knie)

 

Trainerdemonstration

 

Sportlerdemonstration

 

Übungsformen:

  • Technikverbesserung/-anwendung und variable Verfügbarkeit:
    • Werfen aus verschiedenen Situationen/ Positionen, Bewegungsrichtungen Vorwärts-, Rückwärts-, Seitwärtsbewegung 
    • Nage-komi in Weichboden für Abwurfgeschwindigkeit
    • Sprung-Nage-komi zur Schulung von Timing und der damit verbundenen Aktionsschnelligkeit für Abwurf (Durchziehen!)
  • Zusatzübungen:
    • Vorübungen mit dem Zugseil 
    • Uchi-komi aus dem Wiegeschritt 
    • Uke von Erhöhung aufnehmen; ausbalancieren lernen, 2-3 Schritte gehen evtl. auch mal mit Kniebeuge, dann abwerfen
    • Tori hält beide Gürtelenden in einer Hand, Uke sitzt auf Boden und hält die Mitte des Gürtels fest in beiden Händen. Tori dreht Ippon-seoi-nage ein und versucht durch Zug Uke zum Stehen zu bringen. Fokus auf Einleiten der Rotation und Körperspannung

 

Sonstiges:

  • zu Beginn: unterstützendes Ukeverhalten; später: variables Ukeverhalten
  • Variante: Bei fixiertem Zugarm (2 zu 1 Griffsituation) mit Durchschieben von Ukes Arm
  • Varianten: Kawaishi Eingang, Koga-Seoi-nage

 

mögliche methodische Übungsreihe zum Technikerwerb:

  • Wiederholung von Seoi-otoshi 
  • Spiel-Kampf: Tori greift Ukes Rever und klemmt desen Arm in der Ippon-seoi-nage Position - Uke versucht sich zu lösen/wegzukommen Tori den Griff und die "Enge" zu behalten
  • Uke steht erhöht (Bank/Partner)
  • Tori greift über Ukes Arm am Rever und legt sich auf den Arm, sobald Uke sich aufrichtet dreht sich Tori zu Ippon-seoi-nage ein

E-Mail