Allgemeine Halteprinzipien

Informationen:

  • Kyu-Programm 8.Kyu / 7.Kyu
  • Relevant für die zentrale Sichtung des DJB
  • Ziel laut RTP: Tori muss jede Position ausnutzen können, um Uke konsequent und dauerhaft fixieren zu können
  • Haltegriffvarianten schulen

 

Knotenpunkte

Allgemeine Halteprinzipien (verschiedener Haltegriffvariationen)

  • Schultergürtel am Boden fixieren (nicht Bauch)
  • Gewichtsverlagerungen dem Uke-Verhalten entsprechend anpassen
  • Schulung des Uke-Verhaltens
  • Fixierpunkte erarbeiten
  • Druckpunkte und Bodennähe aufbauen bzw. herstellen (Funktion: Kopf und Hüfte Richtung Boden bringen)
  • Stützen setzen
  • Mobil bleiben

Trainerdemonstration

 

Sportlerdemonstration

 

Übungsformen:

  • Technikverbesserung/-anwendung:
    • Beidseitig trainieren
    • Widerstand dosieren/erhöhen 
    • Wechsel zwischen den Haltegriffen („Osae-komi around the world“)
    • Halten ohne Hände, Halten ohne Beine, Flächen variieren 
  • Zusatzübungen/ variable Verfügbarkeit:
    • Auskämpfen, Randorispiele, viele Partnerwechsel, Dauerrandori 
    • Haltegriffe einnehmen im Übergang vom Stand zum Boden
    • Kommandoaufgaben 

 

Sonstiges:

  • Stichwort: mobiles und flexibles Halten und Fixieren
  • „Ne-waza ist wie Schach.“ (Richard Trautmann): Verkettungen aus „wenn-dann-Situationen“ schaffen. Unterschiedliche Lösungsformen für unterschiedliche Reaktionsmuster erarbeiten.

 

E-Mail