Kodomo-No-Kata

Restart! Wisst Ihr noch wie sich Judo anfühlt? Probiert die Kodomo-No-Kata (Kinder-kata) des Kodokan aus. Wir starten mit Teil 2 (ni), da sich dieser Teil für den Wiedereinstieg von den Bewegungen und Techniken sehr gut eignet.

 

Kyugrad: 8. - 6.Kyu

Techniken:

1. Ritsu-rei and Za-rei

2. Mae-ukemi

3. Mae-mawari-ukemi

4. O-uchi-gari

5. Ko-uchi-gari

6. O-soto-gari

7. O-uchi-gari→Ko-uchi-gari

8. O-soto-gari→Yoko-shiho-gatame→ Tate-shiho-gatame →Kata-gatame

9. Za-rei and Ritsu-rei

Knackpunkte: 

  • geschlossene Situation
  • Fallen vorwärts
  • drei Ashi-waza Techniken 
  • Kombination von zwei Ashi-waza Techniken
  • Handlungskette Stand-Boden-Boden (mit halten und befreien)

Kodomo-no-kata: 

Die Kodomo-no-kata ist aus einer Zusammenarbeit der Französischen Judo Federation, des Kodokan und der IJF entstanden. Es ist eine Kata für Kinder, in der die wichtigsten Judoelemente wie Falltechniken, Judobewegungen (Tai-sabaki, herstellen des Kuzushi, etc.), Wurftechniken und Bodentechniken trainiert werden. 

Auf der Homepage der IJF sind die beiden vollständigen Videos des Kodokan und der FFJ zu finden.

Übungsideen: 

Ukemi:

  • einige Ideen zur Fallschule haben wir in einem Artikel bei Sportissimo zusammengefasst
  • Der Kodokan hat zum Thema Ukemi (ebenfalls aus der Kodomo-no-Kata) folgendes Video erstellt.

Ashi-waza-Techniken (sicheln):

Hierzu stellt Ralf Lippmann für das judomagazin/deutschen Judo-Bund einige hilfreiche Trainingselemente vor:

Die drei Techniken werden auch in der Trainerakademie des BJV vorgestellt:

Osae-komi-waza:

Kodomo-No-Kata:

Textbuch (auf englisch)

E-Mail

Unsere Sponsoren: