De-ashi-barai

Kyugrad: 6.Kyu (gelb-orange)

Grundkampfkonzeption (GKKZ): De-ashi-barai links und rechts

Knackpunkte:

  • Ukes Fuß wird im Moment der Be- bzw Entlastung angegriffen
  • Toris Hüfte ist gerade
  • Toris fegender Fuß ist nach innenrotiert, damit verstärkt er die Muskelspannung in seinem Bein/Hüfte
  • Toris Zughand (Ärmel) drückt zunächst den Ellebogen nach innen und zieht dann nach unten
  • meistens muss ein Rhythmuswechsel in der Schrittbewegung erfolgen

De-ashi-barai Begrifflichkeiten und Beschreibung aus Wurftechniken des Kodokan Judo Band 2: Ashi-waza von Toshiro Daigo:

  • Gedanken zu De-ashi-barai:
    • "... Überdies müssen sie alle aus einer guten Haltung (die einem beliebige Variationen erlaubt) heraus gemacht werden, da sie ansonsten nicht in geschickter Weise ausgeführt werden können. Besonders die jetzt im Folgenden zu erläuternden Techniken De-ashi-barai und Okuri-ashi-barai erfordern eine korrekte Haltung."
  • Unterscheidung zwischen Okuri-ashi-harai, Harai-tsurikomi-ashi und De-ashi-harai
    • Okuri-ashi-harai: Wenn beide Füße Ukes zusammen sind, wird mit dem linken (bzw. rechten) Fuß gefegt
    • Harai-tsurikomi-ashi: Wenn Ukes rechter (bzw. linker) Fuß etwas weiter hinten ist als der eigene linke (bzw. rechte) Fuß, wird mit dem linken (bzw. rechten) Fuß gefegt
    • De-ashi-harai: Wenn Ukes rechter (bzw. linker) Fuß weiter nach vorne gekommen ist als der linke (bzw. rechte) Fuß, wird mit dem linken (bzw. rechten) Fuß gefegt

Übungsideen:

für die folgende Videos bedanken wir uns bei Klaus Kessler Digitale Judo-Lehrmedien

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.