Verdienstmedaille für Dietmar Valentin

am . Veröffentlicht in Verbandsnachrichten

Für sein großes ehrenamtliches Engagement bekam Dietmar Valentin am 02.08.18 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

"Er war Vize-Präsident des Bayerischen Judo-Verbandes – eine Zeit, in der er jedes Wochenende unterwegs war, wie Valentin selbst berichtete. Als Trainer und Prüfer, so Jochner-Weiß, habe der Geehrte vielen Kindern und auch Erwachsenen „Judo-Werte wie Respekt, Höflichkeit, Selbstbewusstsein, Fairness und – ganz wichtig – den Umgang mit Sieg und Niederlage“ vermittelt.

Zu denen, die von Valentin im Judo trainiert wurden, gehörten 1986 der ehemalige bayerische Innenminister und spätere Wirtschafts- und Finanzminister Gerold Tandler und sein Personenschutz-Kommando – alle aus der Gruppe schafften es bis zum Erwerb des braunen Judo-Gürtels (dem höchsten Schülergrad)." (Merkur.de, Stephanie Uehlein)

Dietmar Valentin ist und war neben dem Judo auch in vielen anderen Bereichen aktiv, er ist Vorsitzender des Vereins für Gartenbau und Landespflege in Eberfing und war Leiter der Polizeidirektion Weilheim, sowie Gewerkschaftsvertreter, Personalrat und Hundertschaftssprecher.

Der Bayerische Judo-Verband e.V. gratuliert zur wahrlich verdienten Verdienstmedaille!

Text: Jens Keidel, Bild: Dietmar Valentin