Hinweise zum Stützpunkttraining in Großhadern

Ab sofort gelten am BSP München-Großhadern und dem gesamten Gelände folgende Hygiene-Maßnahmen:

Kader-Athleten und Trainer:

Von unseren Kader-Athleten und Trainern werden nach Ausland-Aufenthalten für den Zeitraum von einer Woche tägliche Tests gefordert. Dabei ist es unerheblich, ob der Aufenthalt privat war oder ein Wettkampf/Trainingslager. Aufgrund der aktuellen Brisanz werden die Tests wiederum bei Betreten der Halle vorgelegt. Ohne negatives Ergebnis betritt kein Reiserückkehrer die Halle! 

Nach wie vor ist oberste Vorsicht geboten. Positive Fälle würden Starts bei Europameisterschaften und Deutschen Meisterschaften gefährden, sodass diese Maßnahmen nun wieder greifen müssen! 

 

Stützpunkttraining:

Da wir nicht kontrollieren können, wie der Umgang der Teilnehmer am BSP-Training mit der Situation ist, werden wir jetzt zur Ferienzeit und auch darüber hinaus wieder von Allen, unabhängig davon ob geimpft oder genesen, tagesaktuelle Schnelltests fordern! 

 

Gäste:

Gäste legen bei Ankunft, unabhängig davon ob geimpft oder genesen, einen gültigen PCR-Test vor und dann bei Beteten der Halle einen täglichen Schnelltest. 

 

Kids:

Da während der Ferienzeit keine Schultests erfolgen, müssen auch die Kids tagesaktuelle, offizielle Schnelltests vorlegen.

 

Der BSP München-Großhadern und der Bayerische Judo-Verband e.V. besteht darauf, dass die Befunde unaufgefordert vorgelegt werden! Bitte tragt diese Maßnahmen zum Schutz der Athletinnen und Athleten uneingeschränkt, unaufgefordert und ohne Diskussionen mit! Für den VT ist ein vorläufiges Konzept veröffentlicht , das bis zur Einschätzung durch das GA im September seine Gültigkeit besitzt. 

 

Ralf Matusche, BSP Leiter

Florian Ellmann, Geschäftsführer BJV

E-Mail

Unsere Sponsoren: