Kurzbericht der GV-Sitzung am 16.06.2018

am . Veröffentlicht in Verbandsnachrichten

Der neu gewählte Gesamtvorstand traf sich erstmals am 16.06. in Ingolstadt.

Der neu gewählte Kassenprüfer war als Gast ebenfalls zugegen. In einer 6-stündigen Sitzung lernte man sich besser kennen. Die Anwesenden stellten sich und ihre Vorstellung der Arbeit in den Ressorts vor. Diese wurden teils diskutiert oder ergänzt. Der abgestimmte Umgang mit Abrechnungen und der Finanzplanung war ein wesentlicher Aspekt dieses Kennenlernens. In diesem Rahmen wurde auch der Bericht der Kassenprüfer für das letzte Jahr thematisiert. Die Diskussion hierzu wird im Juli fortgesetzt. Die Aufteilung der Arbeit in einzelnen Ressorts über Beauftragte und Stellvertreter wurde diskutiert. Die Geschäftsordnung konnte noch nicht abschließend beraten werden, der Beschluss für die nächste Sitzung wurde aber vorbereitet. Auch die Diskussion über die Erweiterung des Trainerteams verlief noch ohne konkretes Ergebnis. Die Beschlüsse der Jugendvollversammlung zur Sportordnung im Jugendbereich wurden durch den Gesamtvorstand bestätigt. Die neue Rechtsordnung des BJV wurde beschlossen. Die Auswirkungen der DSGVO auf die Berichterstattung von Meisterschaften wurden diskutiert. Heike Betz wurde als BJV-Katabeauftragte gewählt. Bianca Mederer wird zukünftig als Beauftragte für Ordnungen die Aktualisierung der Ordnungen nach Beschlüssen des GV übernehmen und kontrollieren. Der Gesamtvorstand plant zudem eine Klausurtagung zur intensiven Abstimmung zahlreicher Themen.

Text: Hinnerk Hagenah