Kata startet durch…

Im Jahr 2022 wollen wir mit dem BJV wieder durchstarten und im Bereich Kata haben wir mit engagierten Judoka bereits einen aktiven Start in das Jahr hingelegt. 

Der Nage no kata Lehrgang Teil 1 am 05.02 in Augsburg bildete den Auftakt der diesjährigen Maßnahmen gefolgt vom BJV Kata Seminar in Wachendorf am 12.02 und dem Nage no kata Lehrgang Teil 2 am 19.02 wieder in Augsburg.

Bei den beiden Nage no kata Lehrgängen war es ein Ziel der Referenten Heike Betz und Wolfgang Fanderl die Prinzipien der Wurftechniken näher zu bringen bzw. zu vertiefen. Insbesondere das Angriffs- und Verteidigungsverhalten von Tori und Uke sowie die Funktionalität der Techniken sowie Tipps, worauf beim trainieren zu achten ist bildeten die Grundlage für Fragen ohne dabei den Spaßfaktor aus den Augen zu verlieren. Vielen Dank dem SV Gold Blau Augsburg für die Ausrichtung. 

In der neu renovierten Halle in Wachendorf wurde mit dem Kata Seminar ein weiterer Rahmen gesteckt. Hier waren die Referenten Magnus Jezussek, Stefan Bernreuther, Sven Keidel und Heike Betz im Einsatz. Das Seminar war offen für alle Judoka mit Interesse an Kodokan-Goshin Jutsu, Kime no kata, Ju no kata, Itsutsu no kata, Koshiki no kata.

Zu der regen Teilnahme waren auch Gäste aus dem Bereich der BJV Funktionäre anwesend. Jochen Heruth (Vizepräsident Jugend), Jochen Haucke (Prüfungsreferent), Steffen Eckstein (stellv. Prüfungsreferent) und Wolfgang Fanderl (Vizepräsident Breitensport). Auch hier ein Dankeschön für das Interesse sich auf dem aktuellen Stand zu halten bzw. mitzuhelfen.

Ein Resümee war es dieses Format 2023 weiter auszubauen, um noch mehr an den vielschichtigen Themen arbeiten zu können. Auch hier vielen Dank an den ausrichtenden Verein, den TSV Wachendorf.  

Text/Bild: Heike Betz

E-Mail

Unsere Sponsoren: