Premiere: Newsletterkonzept umgesetzt

am . Veröffentlicht in Verbandsnachrichten Presse

Heute morgen war es nun so weit: Der erste allgemeine BJV-Newsletter wurde versandt! Was steht hinter dem Konzept?

Bereits auf der Klausurtagung hat sich Vorstand und Präsidium Gedanken darüber gemacht, wie wir Informationen wieder flächendeckender an die Vereine und Mitglieder verteilen können. Der bayernsport wird von Vielen nicht mehr als das entsprechende Medium angenommen, wenngleich dieses auch künftig wieder mehr bedient werden soll. 

Am  Ende wurde für den BJV Newsletter ein Konzept zur Umsetzung geschrieben. Hierbei ist geklärt, wann Informationen von bestimmten Funktionskreisen und Positionen eingeholt und zu einem Newsletter verarbeitet werden. Nicht nur Ressortleiter, sondern auch z.B. Landestrainer und Bezirksvorsitzende werden aufgefordert, entsprechende Informationen zur Verfügung zu stellen. Um die fristgerecht zu erledigenden Arbeiten sicherstellen zu können, hat sich das Präsidium dafür entschieden, die Erstellung des Newsletters durch den Breitensportkoordinator Jens Keidel durchführen zu lassen. 

Die Zielvorgabe für 2019 sind sechs Newsletter (Februar, April, Juni, August, Oktober, Dezember) sowie die Verdoppelung der Empfängerzahlen.

Bitte bewerbt den Newsletter bei euren Mitgliedern im Verein, nur so kann die Vielzahl der Maßnahmen in allen Bereichen des Judos innerhalb des BJV publik gemacht werden. 

Für den Newsletter könnt ihr euch hier anmelden!  oder   www.b-j-v.de/newsletter 

 

Text: Florian Ellmann

Bild: CC0 Pixabay