Personalwechsel im BJV

Der Breitensportkoordinator Jens Keidel wird den Bayerischen Judo-Verband e.V. zum 31.12.2022 in Richtung Deutscher Judo-Bund e.V. verlassen und dort in der Verbandsentwicklung tätig sein. Der Bayerische Judo-Verband e.V. bedankt sich für die jahrelange Tätigkeit und das Engagement für den bayerischen Judosport.

„Jens konnte viele Impulse setzen und hat uns nicht nur zur Corona-Zeit maßgeblich unterstützt. Wir wünschen ihm für seine neue Aufgabe im beruflichen Umfeld alles Gute und ein glückliches Händchen bei den richtungsweisenden Entscheidungen und Aufgaben innerhalb des DJB.“ äußert sich Florian Ellmann, Geschäftsführer des BJV. Leider war es nicht möglich, Jens Keidel weiterhin an den BJV zu binden. Zudem wird zum 30.11.2022 Julie Hölterhoff als Werkstudentin aus dem BJV ausscheiden. Auch ihr spricht der BJV seinen Dank für die Übernahme diverser Verwaltungstätigkeiten in der Geschäftsstelle aus. Wir wünschen Julie alles Gute für ihre berufliche und sportliche Zukunft.

 

Ressort Breitensport wieder besetzt

Heike Betz hat sich als Kata-Referentin nicht nur in Bayern einen hervorragenden Ruf erarbeitet und steht mit hoher Kompetenz und sympathischen Art hinter vielen Projekten und Ideen, die innerhalb des BJV und auch im DJB umgesetzt werden. Daher freut es uns umso mehr, dass Heike Betz ab sofort die Ressortleitung Breitensport übernehmen wird. „Es ist toll, dass sich Heike hierfür entschieden hat, sich nun auch als Ressortleiterin einzubringen. Diese Entscheidung ist vom gesamten Präsidium äußerst positiv aufgenommen worden und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihr auch im Verbandsbeirat!“ ergänzt Wolfgang Fanderl, Vizepräsident Breitensport.

 

Wie geht es nun weiter?

Mitte Dezember möchte das Präsidium in einem Webinar alle Funktionäre aus Land, Bezirk und den Vereinen sowie alle Interessierten über das weitere Vorgehen und die Konzepte informieren. Die Einladung hierzu wird rechtzeitig online bekanntgegeben und über den Vereinsverteiler zusätzlich versendet. Parallel dazu arbeitet Ronny Skroblin (stv. IT Beauftragter) mit Florian Ellmann an einem neuen Ticket- und Kalendersystem, das Buchung, Zahlungen, Wartelisten und Stornos deutlich effizienter als bisher für den BJV und die Judoka gestalten soll und aller Voraussicht nach zum 1.1.2023 in Betrieb genommen wird. 

Text: Florian Ellmann, Wolfgang Fanderl

 

 

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz