Das japanische Neujahr

Ab diesem Jahr möchte ich immer wieder einige Themen aus dem japanischen Alltag und Leben aufgreifen, da wir doch auch immer wieder in unserem Sport die Verbindung zu Japan herstellen. Ein wohl passender Beginn ist logischerweise das Neujahr, das in allen Kulturen einen nicht unerheblichen Stellenwert hat.

Das japanische Neujahr ist geprägt durch diverse Riten und Gebräuche.

Vom 01.01. ō-shōgatsu, dem großen Neujahr bis zum 15.01. koshōgatsu, dem kleinen Neujahr besuchen die Menschen Tempel und Schreine, um für Glück und Erfolg im neuen Jahr zu bitten. Ebenso gibt es spezielle Speisen, mediale Ereignisse und dergleichen mehr. 

Auch im Budo-Bereich gibt es eine Reihe von ritualisierten Veranstaltungen. 

Im Anhang finden sich Karten zum Download. Eine Beschreibung zur Bedeutung dieser Karten ebenso wie eine erweiterte Darstellung zum Themenkomplex des japanischen Neujahr inklusive der Teilnehmerliste für die Kata-Demonstrationen beim kagami biraki 2022 des Kodokan finden sich in beigefügtem Text.

In diesem Sinne wünsche ich allen einen guten und vor allem gesunden Übergang ins neue Jahr, dass hoffentlich für jede/n das bringt, was er/sie sich vorgenommen hat.

Text und Bild: Wolfgang Fanderl

 

Hier gehts zum Begleittext

Karte 1

Karte 2

Karte 3

Karte 4

E-Mail

Unsere Sponsoren: