In stiller Trauer: Albert Mühlbauer

In stiller Trauer und Anteilnahme nimmt der BJV Abschied von Albert Mühlbauer. 

Albert hat in unterschiedlichsten Funktionen den Judosport und dessen Werte vorgelebt. Seinem großen Einsatz ist es zu verdanken, dass Judo den Einzug in Schulen und Lehrpläne geschafft hat und sich Schulsportwettbewerbe etabliert haben. Als Vizepräsident des Bayerischen Judo-Verbandes e.V. übernahm er Verantwortung in der Führung unseres Verbandes, während er den Kontakt zu Basis mit seiner sympathischen Art nie verlor. Als Hallensprecher der Bundesligabegegnungen des TSV Abensberg konnte er frühzeitig eine bisher beinahe unerreichte Qualität an Fachwissen und Spritzigkeit in die Moderation bringen. 

Der Bayerische Judo-Verband e.V. nimmt Abschied von Albert Mühlbauer, einem großartigen Judoka und einem großartigen Menschen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. 

E-Mail

Unsere Sponsoren: