Paul Barth wird Ehrenmitglied

Paul Barth gehört nicht nur zu den erfolgreichsten Persönlichkeiten des bayerischen Judosports, sondern auch zu denen, die wie die Wenigsten den Judosport nach außen leben und für alle Personen, intern wie extern, eine gern gesehene und hoch angesehene Persönlichkeit darstellt. 

Neben alle den Erfolgen und seinem Engagement, das bereits mit der Verleihung des 6.Dan durch den DJB gewürdigt wurde, möchte der BJV seine Olympia- und Weltmeisterschaftsmedaillengewinner, die sich jahrelang auch ehrenamtlich für den Verband engagiert haben, als Ehrenmitglieder im Verband aufnehmen. Auf Paul Barth trifft diese Tatsache zu und er stünde so in einer Reihe mit Gerd Egger und Günter Neureuther. Welch große Rolle Paul Barth für den organisierten Sport auch heute noch spielt, wird durch die Tatsache untermauert, dass er als Cover für die Ausstellung des Bayerischen Haues für Geschichte, welche die Athleten von 1972 vorstellt, ausgewählt wurde. Paul Barths judobezogene Lebensleistung soll mit der Ehrenmitgliedschaft im BJV gewürdigt werden.

Per Akklamation wurde Paul Barth einstimmig durch die Delegierten des 33. ordentlichen Verbandstages zum Ehrenmitglied des BJV ernannt und von den weiteren Ehrenmitgliedern freudig in den elitären Kreis aufgenommen! Der gesamte BJV gratuliert Paul ganz herzlich zu dieser hohen Auszeichung und ist stolz auf so eine überzeugende Persönlichkeit! 

Text: Florian Ellmann

Bild: Ludwig Tradler

E-Mail

Unsere Sponsoren: