Feier für Olympia-Teilnehmer in München

Bei schönstem Sommerwetter fand in Tonis Biergarten beim TSV Großhadern eine Grillfeier mit Ehrungen für die Olympiateilnehmer statt. Neben einem Großteil der Münchner Trainingsgruppe waren auch zahlreiche Gäste gekommen.

Begrüßt wurden die Bronzemedaillen-Gewinnerin Theresa Stoll und die nach Tokio als Trainingspartner mitgereisten Amelie Stoll und Severin Edmeier. Sebastian Seidl und Dario Kurbjeweit-Garcia waren leider verhindert.

Vom Bundesstützpunktleiter Ralf Matusche durchs Programm geführt und nach der Begrüßung mit Blasmusik startete Peter Kastenmeier, Präsident des TSV München Großhadern, in den offiziellen Teil. Für Ihre sportlichen Erfolge, aber auch für ihre Vorbildfunktion auf und neben der Matte, zeichnete er Theresa mit der Ehrenmitgliedschaft des Vereins aus. Aus den Händen von Doris Auer, Abteilungsleiterin Judo, erhielt Theresa neben einer Silbermünze auch einen Olympia-Anhänger für ihr Charivari.

Der Bayerische Judo-Verband, vertreten durch Ehrenpräsiden Gerhard Fleißner, Präsident Raphael Boezio, Vizepräsident Klaus Richter und Schatzmeisterin Margit Dippold folgte. Zuerst gab es einen Gruß an die Stoll-Eltern, die bei Olympia nicht dabei sein konnten und zu Hause mitfieberten, verbunden mit einem Blumenstrauß für die Mutter. Für Ihre zahlreichen Erfolge wurden Theresa und Amelie der 4. Dan verliehen, ihr langjähriger Trainer Lorenz Trautmann erhielt den 5. Dan. Severin Edmeier durfte sich über das Leistungsabzeichen in Silber freuen. Ehrungen für Sebastian und Dario folgen dann bei nächster Gelegenheit.

Nachdem Theresa eindrücklich von ihren Erlebnissen in Tokio und emotionalen Achterbahnfahrt bei den Wettkämpfen, ebenso wie von dem starken Zusammenhalt der Mannschaft berichtet hatte, übernahmen die beiden Schwestern. Schön gerahmt übergaben sie dem sichtlich überraschten Lorenz Theresas olympischen Rückenaufnäher.

Als Dank und zum Abschied vom Bundesstützunkt erhielt Physio Vitus Schneider gerahmt, von der Münchner Trainingsgruppe signiert und durch Amelie übergeben eine Judo-Jacke mit Bundesadler.

Nach dem offiziellen Teil saß man noch lange in den Abend bei angeregten Gesprächen zusammen.

Text: Klaus Richter

Fotos: Oliver Lang (judo-muc.de)

E-Mail

Unsere Sponsoren: