Aktuelles von der DJB-Mitgliederversammlung

Angesichts der ambitionierten Tagesordnung startete die Mitgliederversammlung des DJB in Potsdam in 2019 bereits am Freitag 08.11.2019 um 15.30 mit dem ersten Arbeitstreffen. Schon im Vorfeld hatte der Rechtsausschuss getagt und Entscheidungen zu dem aktuell in der Presse kursierenden Vorfall in Kienbaum gefällt. Eine entsprechende Erklärung wird auf der Homepage des DJB veröffentlicht. Einfluss auf die Entscheidung nahm der Satz „Wir vermeiden jegliche Form von körperlicher Gewalt“ aus dem Ethikkatalog für Trainer.

Die Mitgliederversammlung selbst startete mit offiziellen Punkten wie der Mandatsprüfung, Begrüßung, der Feststellung der anwesenden Stimmen und der Freigabe des Protokolls aus dem Vorjahr. Anschließend wurden die Beschlüsse des Ehrenrates Bekannt gegeben,

Dann wurde es richtig spannend. Daniel Keller, kommissarischer Vizepräsident im DJB, stellte das Abschlussergebnis der AG Struktur vor, die in der Mitgliederversammlung 2018 ins Leben gerufen wurde, um eine Lösung zu erarbeiten, wie man sich aufstellen sollte, um den veränderten Rahmenbedingungen für den DJB und dem Mitgliederrückgang begegnen zu können.

In der AG wurden die veränderten Anforderungen und die darauf basierenden Ziele herausgearbeitet. Man kam zu dem Schluss, dass diese sinnvollerweise mit einer neuen Struktur umsetzbar sind, die einer neue Satzung bedarf.

Folgende Kernpunkte wurden vorgestellt:
* Die Mitgliederversammlung ist das höchste Organ im Verband

* Das ehrenamtliche Präsidium wird zum Aufsichtsgremium und gestaltet die Strategie. Es besteht aus dem Präsidenten, sechs Vizepräsidenten und einem Athletenvertreter und hat die Aufgabe den Vorstand und den Haushalt zu steuern und zu kontrollieren

* Der hauptamtliche Vorstand kann aus 1-3 Vorstandsmitgliedern bestehen. Er wird vom Präsidium bestellt und haftet nach § 26 BGB.

* Neben dem Rechtsausschuss können Ausschüsse für Arbeitsthemen berufen werden.
* Angesichts der besonderen Rolle der Jugend wird der Vizepräsident sowie die Bundesjugendleitungen von der DJB-Jugendvollversammlung gewählt und in der Mitgliederversammlung bestätigt.

Da die Präsidenten der Landesverbände über den Arbeitsstand bereits auf der Präsidententagung informiert wurden, gab es zwar Diskussionen zu einzelnen Punkten des zuvor verteilten Satzungsentwurfs und auch ein paar marginale Änderungen aber gegen 20 Uhr war die neue Satzung einstimmig beschlossen.

Text: Margit Dippold

Bild: G. Fleißner

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.