Der BJV gratuliert

Verdienstorden für Güngörmüs

Im feierlichen Rahmen überreichte am 19.10.2020 im Münchner Rathaus, die Sportbürgermeisterin Verena Dietl im Beisein vom Stadtrat Prof. Dr. Jörg Hoffmann, der Familie sowie Vereins- und Verbands Weggefährten Yusuf Güngörmüs, Sportfreunde Harteck München e.V. die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

„Es freut mich heute ganz besonders Herrn Güngörmüs als enorm engagierten Münchner Sportler und Trainer, sowie Funktionär des SF Harteck, SC Arcadia Messestadt München e.V. und FV Hansa Neuhausen e.V. im Namen des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier auszuzeichnen.“ Sie motivieren Menschen und deren Selbstbewusstsein durch Sport. Dabei steht nicht der sportliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern die Werte des Judo.

 

Sie vermitteln Werte

Sie bieten Judo für ALLE an. In der Laudatio verweist Dietl auf den persönlichen Werdegang von Güngörmüs. Als Neunjähriger kamen Sie aus der Türkei nach München, mit 11 Jahren standen Sie erstmals auf der Matte, drei Jahre später begann die Trainer-Laufbahn als Co-Trainer zum Bundesliga Trainer mit 16 Jahren. Dieses Engagement im Judo, ID-Judo und Para-Judo wurde vom Deutschen Judo-Bund mit dem – Judotrainer des Jahres 2019 – ausgezeichnet.

Judotrainer des Jahres 2019

„Herr Güngörmüs, Sie sind nun seit gut 30 Jahren leidenschaftlicher Sportler und Trainer in München. Sie helfen dabei, Hürden durch Herkunft oder Behinderung mit dem Sport zu überwinden. Und Sie motivieren Münchner Kinder und Jugendliche, sich selbstbewusst einen Platz im Leben zu suchen und sich einzubringen. Dafür möchte ich mich bei Ihnen herzlich bedanken!“, so die Sportbürgermeisterin.

Bilder: Gülfidan Franz Text: Peter Franz

Tags: DJB, G-Judo, Ehrenamt, Teamgeist

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.