Artikel & Berichte

Neujahrsrandori 2020 bei der DJK Aschaffenburg

Neujahrsrandori bei der DJK Aschaffenburg

Auf Einladung der DJK Aschaffenburg kamen am Neujahrstag 23 Judoka auf die Matte, um sich die Kalorien und vielleicht auch den Kater des Silvesterabends beim zünftigen Raufen aus den Knochen zu trainieren. Das Neujahrsrandori hat sich inzwischen zu einer Institution in der Region entwickelt. Aber auch Gäste aus Großhadern, Esslingen und sogar Wildeshausen in Niedersachsen standen auf der Matte.

Nach einem kurzen Warm-up ging es gleich zur Sache: Auf vier Serien à drei Bodenrandori folgten bis zum Ende der zweistündigen Einheit noch etliche Standrandori. Zum Ausdehnen sponsorte die DJK noch kalte Getränke.

Nach einem so guten Start ins Judojahr 2020 kann es nur noch super weitergehen. In diesem Jahr stehen zwei große Events an: Das 50-jährige Jubliäum der Judoabteilung am 1. Mai (Save the Date!) und die Ausrichtung des Rene-de-Smet-Pokals/Bayernpokals im Sommer. Wir freuen uns schon drauf!

Text: Carsten Sann
Bild: Detlef Staffa

Drucken E-Mail

Trainer werden: jetzt noch zur Ausbildung anmelden

Auch im Jahr 2020 führt der BJV Trainer C Ausbildungen durch. Bereits im Frühjahr startet eine besondere Ausbildung, die es Berufstätigen und Studenten ermöglichen soll die Lizenz zu erwerben. Auf Basis der Mitgliederbefragung findet diese Ausbildung ausschließlich an Wochenendterminen statt. Durch das modularisierte Modell und die Ergänzung der Lerninhalte im blended-learning-Format ist diese Besonderheit möglich. Ab sofort kann sich für die Ausbildung angemeldet werden.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Zentrale Blau-Braungurtprüfung in Lenggries

Am 13.12.19 fand in Lenggries eine zentrale Blau-Braungurtprüfung statt, der sich 8 Prüflinge stellten.

Nach den Randoris die als Aufwärmprogramm genutzt wurden zeigten alle Prüflinge ihre Kata. Hier konnte man

sehen, dass Kata als Prüfungsfach den Prüflingen genauso viel Spaß machte wie der Rest der Prüfungsfächer.

Am Ende sahen die Prüfer Billmeir Jürgen (KPB) und Graf Katharina eine durchwegs gute Leistung von allen Prüflingen

und durch alle Prüfungsfächer hindurch.

Somit durften folgende Prüflinge sich über ihren neu erworbenen Gürtel freuen:

Zum 1. Kyu: Neff Xaver (TV-Garmisch); Greil Lisa (TV-Lenggries); Wiedemann Christina (TV-Lenggries);

Sekinger Nils (TV-Lenggries).

Zum 2. Kyu: Sekinger Kirsten (TV-Lenggries); Völkl Eva (TV-Lenggries); Fischer Veronika (TV-Lenggries).

Zum 3. Kyu: Grünwalder Franziska (TV-Lenggries).

Text: Jürgen Billmeir

Bild: Jürgen Billmeir

Drucken E-Mail

Kyuset Lagerbestände

Ab dem 1.1.2020 werden nur noch die Restbestände an Kyu-Prüfungsmarken und Sets über den BJV-Shop bestellbar sein und versendet werden. Sobald die Lagermengen reduziert wurden, wird über das Judoportal des DJB bestellt werden müssen.. Hintergrund ist die Tatsache, dass der DJB die Landesverbände zu einer Umstellung aufgefordert hat. Nachdem nun auch Einzelmengen bestellt werden können, sieht der Gesamtvorstand keinen Grund mehr, die Bestellungen eigenständig zu organisieren und kann somit Prozessdoppelungen in der Geschäftsstelle entgegenwirken.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

​2. Jura-Kata-Turnier der Oberpfalz

Die Judo Kata besitzt in der Oberpfalz einen ganz besonderen Stellenwert. Das stellte unser kleiner Bezirk am 08.12.2019 einmal mehr unter Beweis, als es galt, der Einladung von Thomas Kraus, dem Kata Beauftragen, zu folgen und nach Sulzbach-Rosenberg zum 2. Jura-Kata-Turnier zu kommen. Schließlich hätte man es sich am 2. Advent auch zuhause mit Glühwein und Plätzchen gemütlich machen können.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

​Prüfer- und Trainer Weiterbildung im Judoprüfungsfach Kata in der Oberpfalz

Prüfer- und Trainer Weiterbildung im Judoprüfungsfach Kata in der Oberpfalz

8. Dezember 2019 Sulzbach-Rosenberg

Die Kata ( Form) ist eine der 3 Säulen des Judo neben dem Randori (Trainingskämpfen) und dem (Wettkampf) bei dem Kata und Randori zusammengeführt werden.

Das für Gürtelprüfungen relevante Prüfungsfach der Kata genießt immer noch nicht den Stellenwert, das ihm eigentlich gebührt. Kata kann man mit dem Schulfach des „schön Schreibens“ vergleichen, oder um im Bild zu bleiben – wer seine eigene Schrift nicht mehr lesen kann darf sich nicht wundern, wenn andere bessere Noten bekommen.

Sowohl für die Kata als auch das Randori braucht es sehr gut ausgebildete Trainer und Wertungsrichter.

Zu diesem Zweck hatte der Prüfungsbeauftragte der Oberpfalz, Thomas Kraus, alle Trainer und lizenzierten Prüfer der gesamten Oberpfalz eingeladen, um diese auf den neuesten Ausbildungsstand zu bringen, und um die Weichen für die zukünftig erfolgreichen Kämpfer -Innen der Oberpfalz zu stellen.

Neun Vereine aus der gesamten Oberpfalz, von Miltach und Bad Kötzting über Neutraubling bis Weiden schickten Ihre Trainer und Prüfer nach Sulzbach-Rosenberg.

Um es nicht zu einer rein theoretischen Weiterbildung zu stilisieren brachten diese auch

Athleten -Innen mit um am „lebenden Objekt“ zu lehren und zu lernen.

Als Dozenten standen dafür auf der Matte:

Für Koshi-waza (Hüfttechniken) Heike Birner, Helga Faget-Prokopec und Birgit Weinmann, für Ashi-waza (Fußtechniken) Stefan Bolleininger und für Te-Waza (Handtechniken) Thomas Kraus und Andrea Hofmann.

Kata, auch als das Ausbildungsfach der Feinheiten und der Präzision bekannt ( „schön Schreiben“) trieb doch dem einen oder anderen der altgestandenen Trainer und Prüfer Schweißtropfen auf die Stirn, galt es doch einiges aus dem vermeintlich bekannten Wissensschatz zu revidieren.

Nach dem der Vormittag mit viel neuem Wissen gefüllt war, gab es zum Nachmittag auch eine Erfolgskontrolle.

Bei der Oberpfalzmeisterschaft in der Kata mussten sich die frisch Weitergebildeten als Wertungsrichter unter den Augen Ihrer Ausbilder beweisen. Was sie dann auch sehr erfolgreich taten.

Auf Grund der recht ansehnlichen Teilnehmerzahlen, man kam schon fast auf Starterzahlen wie bei einer „Bayerischen“ beschloss die anwesende Jugendleitung die Kata Meisterschaft als weitere Oberpfalzmeisterschaft in das Turnierprogramm als „Jura Kata Meisterschaft“ ab 2020 fest auf zu nehmen

Text und Bilder

Reiner Brinkmann

Jugendleiter Judo (M) Oberpfalz

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.