Artikel & Berichte

European Open: Plätze 5 und 7 für Timo Cavelius und Raffaela Igl

Bei European Cup in Madrid gab es zwei bayerische Platzierungen: 

Timo Cavelius (-81kg. PTSV Hof) siegte in vier seiner sechs Kämpfe und kam mit Platz 5 in Medaillennähe.
Raffaela Igl (-78kg TSV Abensberg) erkämpfte sich Platz 7 mit einem Freilos und einem Sieg gegen FRA.

Die meisten bayerischen Starter*innen siegten einige Male in der Hauptrunde ohne dann eine weitere Chance in der Trostrunde zu erhalten:

  • Nathalie Kolein (-52kg TSV Großhadern): Sieg gegen IND, Niederlagen gegen POR und ITA
  • Bertille Murphy (-70kg TSV Großhadern): Niederlage gegen FRA
  • Max Heyder (-60kg JC Naisa): Niederlage gegen FRA
  • Patrick Weisser (-66kg TuS Bad Aibling): 2 Siege gegen POR und KAZ; Niederlage gegen ISR
  • Peter Thomas (-73 JC Lauf): Niederlage gegen FRA
  • Schamil Dzavbatyrov (-81kg, TSV Großhadern): Niederlage gegen FRA
  • Fabian Kansy (-90kg TSV GRoßhadern): Niederlage gegen ESP
  • Dario Kurbjeweit-Garcia (-100kg TSV Großhadern): Niederlage gegen KAZ

Im IJF-Flüchtlingsteam trat Jawid Jaurahi an (-73kg, TV Erlangen, Niederlage gegen UKR). Außerdem kämpften die Bundesstützpunktathlethen: Yerrick Schriever (1 Sieg/1 Niederlage), Annabelle Winzig (1 Sieg/1 Niederlage) und Julie Hölterhoff (1 Niederlage)

Elli Grünewald

E-Mail

50 Jahre Olympische Spiele in München - Kostenfrei Tickets sichern

Die XX. Olympischen Sommerspiele 1972 prägten München maßgeblich. Die heiteren Spiele, aber auch das tragische Attentat auf die israelische Olympiamannschaft sind in der kollektiven Erinnerung verankert. Die Stadt erinnert zum 50. Jubiläum mit einem vielfältigen Programm an den demokratischen, ganzheitlichen und visionären Ansatz der Spiele. 2022 gibt es unter dem Motto "Auf dem Weg in die Zukunft 1972-2022-2072" Ausstellungen und Veranstaltungen zu Sport, Kultur, Design, Architektur, Erinnerungskultur und das Miteinander in der Demokratie - im öffentlichen und digitalen Raum. Die Erinnerung an den Anschlag wird sich angemessen im Programm wiederfinden.

Weiterlesen

E-Mail

Pfingstferien

Die Geschäftsstelle ist in der zweiten Pfingstferienwoche vom 13.-17.06.2022 im Urlaub und daher nicht zu erreichen. Ihre Mails und Telefonate werden ab dem 21.06.2022 wieder bearbeitet. Wir wünschne allen Vereinen, Judoka und Eltern schöne Ferien, Euer Geschäftsstellen-Team

E-Mail

European Open in Madrid am Wochenende

Im DJB-Team stehen mit Raffaela Igl (TSV Abensberg, bis 78 kg), Schamil Dzavbatyrov (TSV Großhadern, bis 81 kg) und Timo Cavelius (PTSV Hof, bis 81 kg) drei Bayern aus dem Perspektivkader im Aufgebot der Deutschen Nationalmannschaft. 

Weitere bayerische Starter sind:
Maximilian Heyder (-60kg JC Naisa), Patrick Weisser (-66kg TuS Bad Aibling), Peter Thomas (-73kg JC Lauf), Fabian Kansy, Johann Lenz (beide -90kg, TSV Großhadern), Dario Kurbjeweit-Garcia (-100kg TSV Großhadern)

Bei den Frauen kämpfen außerdem:
Nathalie Kolein (-52kg, TSV Großhadern) und Bertille Murphy (-70kg TSV Großhadern)

Auch den anderen Athleten vom Bundesstützpunkt München wünschen wir viel Erfolg: Yerrick Schriever (-73kg, TH Eilbeck), Annabelle Winzig (-63 HTG Bad Homburg) und Julie Hölterhoff (-78kg HTG Bad Homburg)

Weiterlesen

E-Mail

Judo wettkämpfen lernen

Schon seit mehreren Jahren sehen wir uns mit der Tatsache konfrontiert, dass die Anzahl der Judoka, die an Turnieren teilnehmen, abnimmt. Mit dem Konzept "Judo wettkämpfen lernen" möchten wir dieser Entwicklung entgegensteuern und damit auch einen möglichen Drop-Out verhindern.  

Weiterlesen

E-Mail

Juniors EC in Graz

Für die bayerischen Sportlerinnen und Sportler sprangen leider keine Platzierungen in Graz beim EC der Junioren heraus. 

Lukas Ohneiser (-81, TSV Großhadern) bezwang seinen italienischen Erstundengegner, schied dann aber gegen einen Kasachen aus. Sebastian Kaun (ebenfalls -81kg, TSV Großhadern) siegte gegen einen Bulgaren, bevor er einem Georgier und dann einem Briten unterlag.

Weiterlesen

E-Mail

Unsere Sponsoren: