Juniorteam mit tollen Projektideen

Eine kleine, aber feine Truppe Jugendlicher traf sich in Nürnberg auf der Burg, brachte viele Ideen mit und schloss sich zu einem tollen Juniorteam zusammen.

Neun Jugendliche aus ganz Bayern haben es sich zur Aufgabe gemacht, frische Ideen und Projekte in den Bayerischen Judo-Verband zu bringen und umzusetzen. Das erste fertige Projekt können alle Judoka beim Judo Festival 2019 sehen: eine kindgerechte Handreichung für Judoka der u12 - "Was muss ich beim Kämpfen beachten und wie geht es?" Ebenfalls soll beim Judo Festival eine Sammlung an Ideen für Weihnachtsfeiern und Freizeiten (Orte und Aktionen) entstehen, die dann allen BJV Mitgliedern und den Vereinen zur Verfügung gestellt wird.

Als weitere Projekte haben Sie sich folgende Themen für 2020 vorgenommen:

- Turnierorganistation - Best Practice

- Actionday Lehrgang für u18/u21/u23

- Western Lehrgang - u12 Lehrgang in allen Bezirken mit einem ausgearbeiteten Thema

Welche attraktiven Möglichkeiten es für das Juniorteam in den nächsten Monaten und Jahren gibt und wie sie sich dort einbringen können, unterbreitete ihnen der Breitensportkoordinator Jens Keidel. Unter anderem die Teilnahme am Judo Festival oder einem Jugendaustausch mit Japan im Sommer 2020. Für Anfang 2020 ist auch schon ein nächstes Teammeeting geplant. Wer Interesse hat ein Teil des Juniorteams zu werden, kann sich an unseren Breitensportkoordinator wenden. Der Start ist gelungen, wir sind auf die Zukunft gespannt!

Text/Bild: Breitensportkoordinator Jens Keidel

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.