Olympisches Gold für Raffaela Igl

am . Veröffentlicht in Sportgeschehen Jugend

Gestern gewann Raffaela Igl bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires, ARG, die Goldmedaille.

Aufgrund ihrer hervorragenden Vorleistungen aus den vergangenen Jahren hatte Raffaela einen Setzplatz und somit in der ersten Runde ein Freilos. Sie traf gleich in ihrem ersten Kampf auf eine bekannte Gegnerin: M. Lobnik aus Slowenien, die sie auf der EM dieses Jahr schon einmal bezwungen hatte. Eine unangenehme Gegnerin. Nach einem langen und kräfteraubenden Kampf über 8 min und 17sec konnte Raffaela sie abwürgen.

Die zweite Begegnung war schon das Halbfinale, in dem Raffaela der Brasilianerin Eduarda Rosa gegenüberstand. Rosa und Raffaela haben schon mehrere Duelle ausgefochten. Beide hatten Siege auf ihrer Seite zu verbuchen. Die unangenehme Kämpferin, die durch ständige tiefe Attacken den Gegnern vornehmlich Shidos aufzwingt, konnte anfangs ihre altgewohnte Taktik auch bei Raffaela anwenden. Mit 2 Shidos Rückstand hatte Raffaela dann die Nase voll. Noch in der Hauptkampfzeit verpasste sie Rosa selbst ein Shido. Inzwischen waren beide Trainer bereits gebeten worden die Coachin-Zone zu verlassen, denn die Gemüter waren aufgeheizt. Nach fast 9 min Kampfzeit musste sich die Brasilianerin reichlich frustriert mit Hansuko-make wegen 3 Shidos geschlagen geben. – FINALE!

Im Finale traf Raffaela auf die Kazachin Gritsenko, eine giftige Linkskämpferin, die die Rangliste anführte und auf 1 gesetzt war. Nach den langen Kämpfen in der Vorrunde hatte Raffaela auf so was nun keine Lust mehr. Sie machte für diesen Tag verhältnismäßig kurzen Prozess und warf Gritsenko zuerst Tani-Otoshi, um sie dann festzuhalten. – SIEG und GOLD!

Bei der Siegerehrung fanden sich alle Gegnerinnen, die Raffaela besiegt hatte, auf dem Treppchen wieder. Die beiden Rivalinnen aus den ersten Kämpfen hatten sich ebenfalls aufs Podest gekämpft und zu Bronze durchgesetzt.

Wir gratulieren Dir ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg, Raffaela! Der ganze Bayernkader, ganz Abensberg und München sowie die Landes- und Bundestrainer und -trainerinnen und sicher noch Viele mehr haben mitgefiebert und sich um 20.28 Uhr mit der Veröffentlichung der Listen mit Dir gefreut!

 

Text: Claudia Straub

Bild: IJF