Vorbereitung zur Deutschen U18

Letzten Sonntag folgten 38 Judoka aus der U18 dem Aufruf zum Vorbereitungslehrgang auf die Deutsche Meisterschaft nach Großhadern, um sich gut auf das nationale Highlight einzustellen.

Ursprünglich meldeten sich 52 Athletinnen und Athleten, doch machte die im Moment herumgehende Erkältungswelle einigen einen Strich durch die Rechnung. Nichtsdestotrotz zeigten sich die engagierten Nachwuchsjudoka eine tolle Leistung und trainierten fleißig mit.

Zu dem Lehrgang waren alle zur Deutschen qualifizierten sowie weitere eingeladene Judoka zur Verstärkung der Trainingsgruppe nominiert. Am Vormittag wurde viel mit den eigenen Griffvarianten gearbeitet, um diese bewusst einsetzen und durchsetzen zu können. Viel Bewegung, randoriähnliche Übungsformen und natürlich auch "normale" Randoris ließen die Teilnehmer gut schwitzen.

Nach der Mittagspause standen erstmal Reaktions- und Schnelligkeitsübungen an, die die Judoka gleich aus dem Pausenmodus holten. Die gute Stimmung auf der Matte sorgte für eine prima Arbeitsmoral, die sich auch in die harten, auszukämpfenden Bodensituationen übertragen ließ.
Die letzte Einheit drehte sich dann nochmal um Standrandoris, die durch einzelne Aufgaben ergänzt wurden und so die Jugendlichen auch mental forderten. Bis zum Ende ziehten alle Trainierenden gut durch, sehr zur Freude der Landestrainer.

Wir wünschen allen Kämpferinnen und Kämpfern viel Erfolg nächste Woche auf der Deutschen in Leipzig!

 

Text und Bilder: Alexander Trost

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz