TSV Abensberg überzeugt beim Final-4

Der TSV Abensberg konnte in Leipzig beim Final-4 der Deutschen Judo-Bundesliga überzeugen und sich seinen 22. Titel der Vereinsgeschichte sichern. 

Die Dominanz beim Finalturnier war nicht so vorherzusehen, schließlich ging der TSV als zweiter der Gruppe Süd ins Rennen und musste in der Vorrunde gegen den JC Leipzig und Dauerrivale KSV Esslingen jeweils ein Unentschieden akzeptieren. 

Im Halbfinale wartete das Hamburger Judoteam auf die Bayern, die überzeugend mit 9:5 besiegt werden konnten und somit erneut der KSV Esslingen im Finale auf den TSV Abensberg wartete. Das ewige Duell der beiden Süd-Größen. Der TSV Abensberg konnte auch hier die Oberhand behalten und mit 9:5 ein klares Ausrufezeichen setzen - der KSV Esslingen wurde verdient nach einem starken Auftritt gegen die UJKC Potsdam Vizemeister.

Herzlichen Glückwunsch! 

Text: Florian Ellmann

Bild: TSV Abensberg

E-Mail

Unsere Sponsoren: