Vorbereitungslehrgang 1.-3. Dan Bodentechniken

Knapp zwanzig Anwärter des 1. bis 3. Dan betraten vergangenen Samstag, 22.10.22, zum gemeinsamen Techniklehrgang im niederbayerischen Mitterfels die Judomatte.

Im Mittelpunkt des Lehrgangs standen die Bodentechniken mit Festhalten (Osae-komi-waza), Hebeln (Kanetsu-waza) sowie Würgegriffe (Shime-waza) der ersten Dangrade. Als Unterstützung des (Prüfungs)referenten des BJV, Jochen Haucke, waren die Dan-Prüfer aus Niederbayern, Hossi Meknatgoo und Michael Höpfl, mit anwesend.

Im Rahmen des Lehrgangs wurden alle grundlegenden Inhalte des Bodenprogramms in verschiedenen Varianten gezeigt und erklärt. Hinzu kamen die Anwendungsaufgaben, welche die Übergänge vom Stand zum Boden sowie das Erarbeiten dreier Handlungskomplexe aus der Bank- oder Bauchlage beinhalten. Auch hier wurden exemplarisch verschiedene Wege zum Festhalter, Hebel oder Würger behandelt. Die Judoka konnten ebenfalls ihre eigenen Lösungen der Aufgaben präsentieren und erhielten Tipps zur Vermeidung von Fehlern. Den Abschluss bildeten relevante Vorkenntnisse außerhalb der in den Danprogrammen enthaltenen Grundtechniken.

Danke an die Referenten des Bayerischen Judo-Verbands bzw. des Bezirks sowie dem TSV Mitterfels e.V. als Ausrichter für den gelungenen Lehrgang!

Text und Bild: Marion Vogl / Hossi Meknatgoo 

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz