Lehrgang 3.-5.Dan - interessant und anstrengend

"Wer ist heute für Kata hier und wer für den Technikteil?" lautete die Frage von Prüfungsreferent Jochen Haucke und Referent und Ausrichter Sven Keidel. Die Gruppen teilten sich auf, um trotzdem ab und an ein Auge auf den gegenüberliegenden Part zu werfen.

Ein lautes Krachen ließ schon mal die komplette Gruppe aufhorchen und schließlich lachen, freute sich der BJV Assistenztrainer Daniel Wächter doch derartig herzlich über das schlussendlich perfekte Timing in der Nage-waza-ura-no-kata und den kräftigen Einschlag von Geschäftsführer Florian Ellmann. "Der Lehrgang war wirklich spannend, wir konnten viel an den Technikausführungen feilen, konnten mehr Verständnis des Gonosen-Prinzips gewinnen und einen Eindruck über die Verfahrensweisen zukünftiger Danprüfungen gewinnen" sagt Florian Ellmann. 
Vielen Dank an Jochen Haucke, Sven Keidel und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die den Lehrgang gegenseitig bereichert haben. Die Maßnahme lohnt sich definitiv, auch dann, wenn keine Danprüfung ansteht! 
 

Text: Florian Ellmann, Daniel Wächter

Bild: IpponGear

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz