Lehrgangsreihe zum neuen Graduierungssystem gestartet

Am Samstag, 29.01.22 fand der erste von insgesamt 4 geplanten gemeinsamen Lehrgängen des BJV Lehrwesens und BJV Prüfungswesens zu den Ideen und Inhalten des neuen Graduierungssystems für Kyu-Grade statt. BJV Lehrreferent und Geschäftsführer Florian Ellmann und der Vizepräsident Breitensport Wolfgang Fanderl konnte 46 Teilnehmer beim Kodokan München begrüßen.

Im Anschluss führten Prüfungsreferent Jochen Haucke, Breitensportkoordinator Jens Keidel und Sven Keidel als Mitglied der DJB Arbeitsgruppe durch die Konzeption und Ideen des neuen Graduierungssystems, dessen Einführung zum 01.07.2022 mit 18 monatiger Übergangsphase auf der DJB Mitgliederversammlung 2021 beschlossen wurde.

Auch wenn die Inhalte für die Kyu-Stufen feststehen, sind die Materialen dazu beim DJB gerade in Produktion und stehen noch nicht zur Verfügung. Dennoch konnten die Teilnehmer von Sven Keidel aus der DJB Arbeitsgruppe heraus Informationen aus erster Hand erhalten. Speziell das neue Grundkonzept einer weitgehend flexiblen Graduierung als umfassendere und kontinuierliche Begleitung anstelle der bisherigen, oft nur punktuellen Prüfung stieß auf sehr positive Resonanz.

Da die formalen Rahmenbedingungen und Verfahren vom DJB bisher nicht festgelegt wurden, blieben hierzu einige Fragen zwangsläufig unbeantwortet, anderseits besteht hier auch noch die Möglichkeit Ideen und Rückmeldungen der Teilnehmer in die Diskussion in der DJB Arbeitsgruppe einzubringen. Es sind bereits weitere Lehrgänge in diesem Format geplant:

20.02.22 in Eltmann,

08.05.22 in Erlangen,

21.05.22 in n.n.

Sobald die DJB Materialien zur Verfügung stehen, werden Teilaspekte zur neuen Graduierung auch in den regulären Trainerforbtildung des BJV behandelt. Vielen Dank an die Referenten und den Kodokan München aus Ausrichter! 

Text: Stefan Bernreuther Bild: Holger Mair

E-Mail

Unsere Sponsoren: