Drei bayerische A-Kampfrichter verabschiedet

Anlässlich des Bundesligafinales in Esslingen wurden drei bayerische A-Kampfrichter wegen Erreichung der Altersgrenze vom DJB durch Bundeskampfrichterreferent Stephan Bode verabschiedet. Peter Leirich, Gerd Auer und Herbert Eberlein scheiden zum Jahresende als Kampfrichter auf Bundesebene aus.

Die Kampfrichterkommission des Bayerischen Judoverbandes nutzte die Bayerische Meisterschaft der Männer und Frauen in Großhadern, um den drei langjährigen Kampfrichterkollegen ihren Dank auszusprechen. Sie stehen dem Landesverband weiterhin als Kampfrichter zu Verfügung.

Alle Drei begannen Ende der 60-er Jahre mit dem Judosport und kämpften zum Teil in der ersten Bundesliga, Mitte der 80-er Jahre starteten sie in ihren Bezirken mit der Kampfrichterei und jeder stand dem DJB mehr als 20 Jahre als A-Kampfrichter dem DJB auf höchster nationaler Ebene zu Verfügung. Mehr als 2000 Kampfrichtereinsätze auf allen Ebenen finden sich in den Kampfrichterpässen der drei dokumentiert.

Nach der Bayerischen Meisterschaft erhielten die drei Kollegen noch kleine Überraschungen überreicht, bevor man sich in einer benachbarten Gaststätte noch zu einer gemütliche Runde traf.

Text: Bernd Röder, Bilder: Ludwig Tradler

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.