Neuer Bundes-Kampfrichter im BJV

Der Bayerische Judoverband hat einen neuen Bundes-B-Kampfrichter. Benedikt Hierl vom SC Armin (Bezirk München) bestand die Prüfung im Rahmen der Süddeutschen Einzelmeisterschaft U21 in Nürtingen.

Benedikt Hierl ist seit 2005 Kampfrichter, schiedste kontinuierlich auf immer höherer Ebene und überzeugte viele Jahre auf der Matte. 2019/20 wurde er aufgrund seiner Leistungen in den B-Kader berufen. Doch nach einem Einsatz auf Gruppenenbene im Frühjahr 2020 folgte plötzlich Stillstand. Auch Judo musste in den Corona-Lockdown, eineinhalb Jahre konnten keine Wettkämpfe stattfinden. Als im Herbst die ersten Meisterschaften anstanden, bereitete sich Benedikt Hierl mit der Bayerischen und Süddeutschen Einzelmeisterschaft U18 auf die anstehende Prüfung vor. In Nürtingen zeigte er eine gute Leistung, die Prüfer um Gruppenreferent Pierre Bruckmann hatten nichts zu beanstanden. Wie seine beiden Kampfrichterkollegen aus Baden und Württemberg erarbeitete er sich erfolgreich die DJB-B-Lizenz und darf auf weitere Einsätze auf Gruppenebene und in der 2. Bundesliga freuen.

Im Bezirk München durften Gerd Auer und ich Benedikt auf seinem Weg begleiten. Wir gratulieren ihm herzlich zur B-Lizenz. Die KR-Kommission des BJV schließt sich der Gratulation an.

Wir wünschen weiterhin viel Spaß auf der Matte!

Text: Ingrid Zeilinger, Hinnerk Hagenah; Bilder: Ingrid Zeilinger

E-Mail

Unsere Sponsoren: