Neue Kata Wettkampfform im BJV (auch) für Einsteiger - InForm 

Mitmachen können alle Judoka unabhängig von Alter und Graduierung die Freude am Judo und Wettbewerben haben.  

Jedes teilnehmende Paar kann aus den bekannten Formen wie Nage no kata, Katame no kata, Kime no kata, Ju no kata, Kodokan goshin jutsu, Koshiki no kata, sowie Nage waza ura no kata, Rensa no kata oder Itsutsu no kata mindestens 5 aufeinanderfolgende Techniken auswählen und zeigen. Also entweder eine ganze Gruppe oder falls die Gruppe zu groß ist 5 aufeinander folgende Techniken einer Kata. Wird eine Technik der Nage no kata ausgeführt, zählt die Ausführung rechts und links als jeweils eine eigene Technik. 

Je nach Anzahl der TeilnehmerInnen werden Pools mit 3-5 Paaren, unabhängig von der gewählten Kata, ausgelost. Es finden in Anlehnung an die Poolsituation mehrere Durchgänge statt und jedes Paar demonstriert pro Wettbewerbs-Durchgang eine gewählte Technikabfolge. Das bedeutet, dass jedes Katapaar eine oder mehrere Technikgruppen an diesem Turniertag mehrfach zeigen kann. In jedem Durchgang kann man dieselben 5 Techniken einer Kata zeigen, oder eben auch eine andere Abfolge. In jedem Pool werden von den BewerterInnen je nach Leistung Punkte verteilt. Bsp. Pool 1 mit 5 Paaren werden dem besten Paar 5, dem zweitbesten 4, dem drittbesten 3, dem vierten 2 und dem fünften 1 Punkt gegeben. Bewertungskriterien sind: Prinzipien der Technik, der Gesamteindruck und die Form.

Möchtest du mehr darüber erfahren? 

 

 

 

InForm am 19.11.2022 in Iphofen das erste Mal mit am Start. Sei dabei und bring dich in Form.

 

Text und Bild: Heike Betz

 

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz