Alternativplan Bayerische Ligen

Ziel ist es die bayerischen Ligen in verkürzter Form an den geplanten Kampftagen im September plus einen Termin durchzuführen. HIerzu hat Georg Augustin ein Alternativkonzept erstellt, das eben diese Durchführung ermöglichen würde und somit den Ligabetrieb auch 2020 stattfinden lassen würde. "Enorm wichtig" - "Die starken Bayerischen Ligen" - "Der Treffpunkt des bayerischen Judosports" - "Potential für Öffentlichkeitsarbeit" - Das waren die Schlagworte im Kontext der FHAM Kooperation im vergangenen Jahr. 

"Bedingt durch die dynamische Situation kann keiner vorhersagen, ob diese Termine so zu halten sein werden", ist sich auch der Gesamtvorstand und Georg Augustin einig. Viel wichtiger jedoch ist es, diese Termine so ins Auge zu fassen und zu hoffen, dass dieser Zeitplan gehalten werden kann. 

 

Liga | Männer: 
  • Die Bayernliga und Landesliga Süd Männer kämpft die Kampftage 1/2/3 am 12.09.20 und die Kampftage 4/5/6 am 19.09.20
  • Die Landesliga Nord kämpft die Kampftage 1/2 am 12.09.20 und die Kampftage 3/4 am 19.09.20
  • Am 26.09. oder 03.10.20 findet ein gemeinsamer Abschlusskampftag statt.

 

Liga | Frauen:
  • Die Bayernliga Frauen kämpft die Kampftage 1/2/3 am 13.09.20 und die Kampftage 4/5/6 am 20.09.20
  • Die Landesliga Nord / Süd kämpft die Kampftage 1/2 am 13.09.20 und die Kampftage 3/4 am 20.09.20
  • Am 27.09. oder 04.10.20 findet ein gemeinsamer Abschlusskampftag statt.

 

Allgemeines:
  • Es wird jeweils pro zusammengefasten Kampftag und Liga ein Ausrichter festgelegt (entweder einigen sich die Vereine oder es wird einer ausgelost). Die beiden Abschlusskampftage sollen möglichst zentral stattfinden. 
  • Es wird nur ein Durchgang gekämpft.
  • Für die Bayernliga Männer / Frauen und Landesliga Männer Süd sind 2-3 Matten erforderlich.
  • Für die Landesliga Frauen und Landesliga Männer Nord sind 1-2 Matten erforderlich. 
  • An den Abschlusskampftagen sind 3 Matten erforderlich.
  • Zeitplan: wiegen 12:00 – 12:45 Uhr; Kampfbeginn: 13:15 Uhr.

Mögliche Ausrichter melden sich bitte bei Georg Augustin! 

"Sollte der weiteren Entwicklung bedingt auch dieser Plan B nicht haltbar sein, so wäre ersatzweise ein Mannschaftspokalturnier denkbar, damit die Mannschaften zum kämpfen kommen. Den ohnehin geplanten internationalen MixedTeam-Cup haben wir abgesagt, sodass sogar Hallenkapazitäten noch im Dezember frei wären. Wir haben also weiterhin noch Alternativen im Sportbetrieb, hoffen jedoch auf den Ligaplan B, der eine kompakte Durchführung ermöglicht." ergänzt Florian Ellmann.

gez. Georg Augstin

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.