ID-Judo Team

Special Olympics 2022 mit bayerischer Beteiligung

Die bayerischen Judoka sind für die Special Olympics Nationalen Spiele in Berlin gut vorbereitet. Bei dem Wettkampf in Berlin vom 19.06 – 25.06.2022 entscheidet sich wer bei den World Games 2023 an den Start gehen darf. Die Motivation der Athletinnen und Athleten sind hoch und die sechs Betreuer befinden sich gerade in der Feinplanung der Aufgaben vor Ort.

Mit Spannung wird dabei die Eröffnung mit einem Paradelauf erwartet, der direkt nach der Anreise erfolgt. Die bayerischen AthletenInnen sind:

  • Deckert Josua
  • Bleicher Michael
  • Dietz Samuel
  • Holzmüller Lara
  • Massepp Maxi
  • Anzinger Carolin
  • Reineck Tobias
  • Schmidt Alessia
  • Riedl Martina
  • Schönfeld Lukas
  • Tröger Benedikt
  • Unterseher Henry

Die Betreuer vor Ort: Franz Gülfidan, Franz Pit, Brenner Alwin, Martan Benjamin, Anzinger Michael, Sonner Max (Unified). 

Die sieben tägige Veranstaltung wird unterstützt vom Verein zur Unterstützung benachteiligter Judoka e.V.. Dieser Verein fördert die benachteiligten Judoka mit Fachpersonal und Spendengeldern. Wenn Sie die Judoka bei der Special Olympics unterstützen möchten, können Sie das gerne mit einer Spende unter: Verein zur Unterstützung benachteiligter Judoka e.V.. DE47 8306 5408 0004 9171 97 Mehr über den Förderverein erfahren Sie unter:

 

Interessante Links: 

Förderverein unterstützen (bayernjudo.de)

Weitere Informationen zu Special Olympics vom 19-24.Juni in Berlin

Bericht/ Bilder: Peter Franz, Integrationsbeauftragter BJV, München 1a

redigiert: Florian Ellmann

Tags: G-Judo

E-Mail

Unsere Sponsoren: