Aiblinger Erfolg bei Aktion des Judo-Weltverbands

Die Internationale Judo Föderation (IJF) veranstaltete eine Video-Aktion im Vorfeld der im August in Tokio stattfindenden Weltmeisterschaften der Profi-Judoka. Jeder Judoka – weltweit – konnte ein Judovideo drehen, es auf eine IJF-Homepage hochladen und sich einem Online-Voting stellen, in fünf Kategorien.

Ein Traum wird wahr, als Judoka zur WM nach Japan, dem Mutterland unseres Sports zu fahren! (Anamaria Budiu)

Gesagt getan: Anamaria Budiu, Trainerin bei den Judoka des TuS Bad Aibling und Elisabeth Gambos vom SV Ostermünchen stellten sich der großen Herausforderung. Sie drehten im Aiblinger „Judo-Dojo“ im Sportpark der Stadt Bad Aibling ein Video, luden es hoch und stellten Ihre „Fluoreszierende-Kreativ-Judo-Choreografie“ der Judo-Gemeinschaft vor und es ging zur Abstimmung. Nach ein paar Wochen der Ungewissheit kam das überraschende Ergebnis: Ihr Beitrag wurde in der Kategorie „Kreativität“, gemeinsam mit einer anderen Zusendung, auf Platz 1 gewählt – was für ein Erfolg! Ein toller Gewinn wartet auf die beiden Judo-Damen: Nur fahren sie beide als ersten Preis auf Einladung des Judo-Weltverbands für eine Woche nach Japan. Flug, Hotel, Eintrittskarten, tolle Erlebnisse – alles frei. Anamaria Budiu: „Ein Traum wird wahr, als Judoka zur WM nach Japan, dem Mutterland unseres Sports zu fahren!“ Ihre Partnerin Elisabeth Gambos ergänzte: „Unfassbar nach all der Arbeit – Danke an alle, die für uns gestimmt haben. Wahnsinn, ich freue mich riesig!“

Text: Denis Weisser

Bilder: Anamaria Budiu

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2020 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.