Judo in der Ganztagesklasse

Seit dem aktuellen Schuljahr 2018/2019 bietet die Christian-Schad-Grundschule im Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim eine Ganztagesklasse an, bei der besonderen Wert auf sportlichen Ausgleich gelegt wird. Erstmalig gibt es für die Kinder in diesem Rahmen verpflichtend auch eine Doppelstunde Judo pro Woche.

Das Pilotprojekt findet in Kooperation mit der DJK Aschaffenburg statt und ist auf mindestens vier Jahre angelegt, das heißt, die Schülerinnen und Schüler werden von der ersten bis zur vierten Klasse durchgängig Judo zusätzlich zum regulären Sportunterricht haben.

Auf der Matte lernen die Kinder, betreut durch die DJK Trainer, spielerisch die Grundlagen des Judo kennen. Ziel ist es, bis zum Ende des ersten Schuljahres den weiß-gelben Gürtel zu haben. Zum Halbjahr zieht die Schule bereits eine positive Zwischenbilanz:

„Schon jetzt zeigt sich bei den Kindern der Ganztagsklasse durch den täglichen Sportunterricht eine Steigerung in Koordination und Konzentration.“

Möglich wird das Projekt nicht zuletzt durch einen Sponsor, der der Schule einen Fundus an Judoanzügen zur Verfügung gestellt hat, aus dem sich die Kinder das „Arbeitsmaterial“ für die Tatami leihen können.

Text: Carsten Sann
Bild: Elke Hufnagel

Drucken E-Mail

Login

 

 

Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok