Judo-Welt-Tag in Bad Aibling

Erfolgreiche Veranstaltung im Aiblinger Judo-Dojo in der Sporthalle

22 Nachwuchsjudoka trainierten im Kampfsportraum der Sporthalle („Dojo“) im Sportpark unter derLeitung von Trainerin und Diplom-Sportlehrerin Anamaria Budiu. Mit dabei Judoka vom TuS Bad Aibling, Teilnehmer der Aiblinger Schuljudoprojekte und Kinder aus der Ukraine.

Nach der Begrüßung und dem Aufwärmen wurden die für alle Lebenslagen wichtige Fallschule und verschiedene Boden- und Standtechniken trainiert und auch Übungskämpfe (Randoris) durchgeführt. Die technischen Schwerpunkte waren der Schulterwurf „Ippon Seoi Nage“, die Kombination „Ko-Uchi-Maki-Komi“ und eine Umdrehtechnik mit dem Spitznamen „Gurke“. Die jungen Sportler hatten viel Spaß, es gab keine Berührungsängste, man fühlte nach kurzer Zeit ein tolles „Miteinander“.

Zum Abschluss des Trainings erhielten alle Teilnehmer/-innen eine Urkunde und ein kleines Geschenk als Erinnererung. Ein gemütliches Bowlingspiel rundete den gelungenen Judotag ab, der von der Deutschen Sportjugend DSJ gefördert wurde. Co-Trainer Nawid Ibrahimi: „Es hat alles gut geklappt und wir haben uns sehr über den Besuch von Claudia Kreutzer vom Kreisjugendring gefreut.“

Text: Anamaria Budiu
Bilder: JUDO TEAM BAD AIBLING

E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2022 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum | Datenschutz