World-Judo-Day 2021 in Bad Aibling

Trainerin Anamaria Budiu und die Co-Trainer Andreas Dengler und Denis Weisser begrüßten zahlreiche junge Judoka des TUS Bad Aibling beim diesjährigen „World-Judo-Day“, einer weltweiten Veranstaltung des Judo-Weltverbands IJF.

Trainerin Anamaria Budiu: „Am World-Judo-Day wird der Geburtstag des Judogründers Jigoro Kano aus Japan gefeiert. An seinem eigentlichen Geburtstag Ende Oktober hatten wir die Halle nicht zur Verfügung, sodass wir die Veranstaltung im November abhielten. Zufällig genau am Geburtstag von Marius Vizer, dem aktuellen Präsidenten des Judoweltverbands. Zwei Geburtstage an einem Tag zu feiern ist schon etwas Besonderes und das hat uns sehr gefreut. Das diesjährige Motto war „Solidarity / Solidarität“, ein Judowert, mit dem wir uns gerne auseinandergesetzt haben. Wir haben den Tag mit einem schönen und langen Judotraining im „Dojo“ / Kampfsportraum der Sporthalle des Sportpark Bad Aibling begonnen. Dabei haben wir den Kindern und Jugendlichen neue Techniken gezeigt und diese gleich im Übungskampf trainiert. Anschließend haben wir den jungen Teilnehmern/-innen im Multifunktionsraum eine Aufgabe gestellt. Die Kinder und Jugendlichen sollten ihre Gedanken und Zeichnungen zum Thema Solidarität zu Papier bringen. Alle Arbeiten wurden anschließend besprochen, eingesammelt und in eine Tombola gegeben. Diese fand im „Peissnhof“ im B&O-Parkgelände statt, wo wir unser Mittagessen einnahmen und drei glückliche Gewinner konnten sich über schöne Gutscheine freuen.“

Anschließend besuchten die Judoka des TUS Bad Aibling den vor zwei Jahren, ebenfalls im Rahmen des damaligen World-Judo-Days, gepflanzten Judobaum, der damals nach dem Motto „Plant a tree“ gepflanzt wurde, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. „Damit waren es sogar drei Geburtstage, denn die junge Eiche feierte ihren zweiten Jahrestag“, so Denis Weisser.

Den gemeinsamen Judo-Tag, der unter entsprechenden „Anti-Corona-Maßnahmen“ stattfand, rundete eine lustige Bowlingrunde in „Johnny‘s Bowlingcenter“ ab.

Judo-Abteilungsleiter Denis Weisser: „Die jungen Teilnehmer haben Judo erlebt, einiges über Solidarität gelernt und neu erfahren. Wir haben den Klimaschutz als wichtiges Ziel wieder in Erinnerung gerufen und zusammen eine schöne Zeit verbracht.“

Autor:   Denis Weisser

Bilder:   JUDO TEAM BAD AIBLING

E-Mail

Unsere Sponsoren: