Neujahrsrandori bei der DJK Aschaffenburg

Neujahrsrandori 2020 bei der DJK Aschaffenburg

Auf Einladung der DJK Aschaffenburg kamen am Neujahrstag 23 Judoka auf die Matte, um sich die Kalorien und vielleicht auch den Kater des Silvesterabends beim zünftigen Raufen aus den Knochen zu trainieren. Das Neujahrsrandori hat sich inzwischen zu einer Institution in der Region entwickelt. Aber auch Gäste aus Großhadern, Esslingen und sogar Wildeshausen in Niedersachsen standen auf der Matte.

Nach einem kurzen Warm-up ging es gleich zur Sache: Auf vier Serien à drei Bodenrandori folgten bis zum Ende der zweistündigen Einheit noch etliche Standrandori. Zum Ausdehnen sponsorte die DJK noch kalte Getränke.

Nach einem so guten Start ins Judojahr 2020 kann es nur noch super weitergehen. In diesem Jahr stehen zwei große Events an: Das 50-jährige Jubliäum der Judoabteilung am 1. Mai (Save the Date!) und die Ausrichtung des Rene-de-Smet-Pokals/Bayernpokals im Sommer. Wir freuen uns schon drauf!

Text: Carsten Sann
Bild: Detlef Staffa

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.