Trainerassistentenlehrgang in Niederbayern

Durch einen großen Wasserschaden 10 Tagen vor Lehrgangbeginn in der Kirchdorfer Otto-Steidle-Turnhalle, musste der Lehrgang fast abgesagt werden. Jedoch sprang in dieser kurzen Zeit, die Judoabteilung des DJK-ASV Stubenberg ein. Auf Grund des Hallenwechsels musste auch der geplante Ablauf angepasst werden, da der Lehrgang von drei auf zwei Tage verkürzt wurde.

Doch der Lehr- und Prüfungsbeauftragte von Niederbayern, Hossein Meknatgoo (6. DAN), hatte auch dank des Judo aktiv Gestalten Konzeptes des BJV, ein forderndes Programm ausgearbeitet und die 18 Nachwuchstrainer waren mit sehr viel Interesse eifrig dabei. Hossi Meknatgoo zeigte viele Techniken und die Knackpunkte auf die es ankommt, die Teilnehmer machten sich in den Pausen viele Notizen um nichts zu vergessen. Gezeigt und geübt wurden Wurf- und Bodentechniken sowie verschiedene Uchi-Komi-Formen. Dazu standen auch Einblicke in die Kata sowie Selbstverteidung und auch das Wissen um die Herkunft und Entstehung von Judo auf dem Plan. Auf die Teilnehmer wartete auch eine Gruppenarbeit. Wie soll man sich in verschiedenen Siutationen als Trainer, Kämpfer oder Kampfrichter verhalten aber auch was die jeweiligen Funktionen dieser Aufgaben sind. Der Kampfrichter-Obmann von Niederbayern, Georg Augustin, brachte die Judokas auf den neuesten Stand was Wettkampfregeln und Bestrafungen angeht. Und auch über die Erlebnisse, die ein Kampfrichter hat konnte er vieles berichten und so bei dem einen oder anderen das Interesse an der Kampfrichterei wecken. Um das Erlernte umzusetzen wurde am Ende ein kleiner Wettkampf ausgerichtet, bei dem jeder sein Wissen nochmal einbringen konnte. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und erlebten einen lehrreichen und informativen Lehrgang. Für die gute Bewirtung und auch für das kurzfristige Einspringen bedankte sich Hossein Meknatgoo bei Thomas Dorner (TSV Kirchdorf), Markus Sagerer (DJK-ASV Stubenberg) und dem ganzen Helferteam. Auch der Bürgermeister von Stubenberg, Willi Galleiter, war sehr geehrt, dass der Lehrgang hier ausgerichtet werden konnte. Am Ende konnte er allen Teilnehmern die Teilnehmerurkunde überreichen und eine gute Heimfahrt wünschen.

Text und Foto TSV Kirchdorf / Inn

redigiert: Florian Ellmann

E-Mail

Unsere Sponsoren: