Gut organisierte „Unterfränkische“

Zum Start der Herbstferien fand die Unterfränkische Einzelmeisterschaft der U10/12 statt. Über 100 motivierte Kinder fanden den Weg nach Eltmann, um unter den Augen der Bezirksjugendleitung um die begehrten Titel zu kämpfen. Die jungen Athleten zeigten auf drei Matten in einem gut organisierten Turnier, was sie gelernt hatten. Neben schönen Würfen und spannenden Kämpfen, freuten sich alle darüber, dass innerhalb kürzester Zeit das Wiegen, Aufwärmen, Kämpfen und die Siegerehrung stattfanden.

Auf drei Matten wurde in gewichtsnahen Gruppen der Titel des Unterfränkischen Meisters vergeben. Den Anfang machte die Altersklasse MU10, danach folgte die MU12 und im Anschluss die FU10 gemeinsam mit der FU12. Der erfolgreichste Verein des Tages war mit fünf Titeln der TSV Lohr, dicht gefolgt vom TSV Bad Kissingen, der SG Eltmann und des JC Dettelbach mit jeweils vier Titeln. Diese drei Vereine stellten jeweilig auch die größten Gruppen an Kämpfern.

Schön war auch, dass mit Runa und Hakon Eigenmann zwei Jugendkampfrichter auf der Matte standen. Auch in diesem Bereich schafft es der Bezirk Unterfranken immer wieder junge Menschen zu motivieren, sich zu engagieren.

Text: Jonas Ludwig

Bild: Helga Ackermann

Drucken E-Mail

Unsere Sponsoren:

© 2019 - Bayerischer Judo-Verband e.V. - Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.