Lizenzen

 

Judogi

Wettkampflizenz

Backnumber

Jumas

 


 

Judogi

Judoanzüge bei DJB-Veranstaltungen:

Bei allen offiziellen DJB-Veranstaltungen dürfen Judoanzüge aller Hersteller getragen werden. Es gibt hier keinerlei Einschränkungen. Kein Hersteller ist ausgeschlossen worden. Voraussetzung ist, dass der Judoanzug den DJB-Wettkampfregeln entspricht und individuell die korrekten Abmessungen gegeben sind.

Judoanzüge + Gürtel bei internationalen Veranstaltungen:

Ab 1.1.2011 sind bei allen EJU- / IJF-Veranstaltungen nur noch Judoanzüge und Gürtel folgender Marken ( mit dem offiziellen Logo der IJF) zugelasen:

ADIDAS, DANRHO, MIZUNO, NORIS, GREEN HILL, KUSAKURA, FIGHTING FILMS, HIKU, ESSIMO, MATSURU

Die Rückennummern müssen der IJF Regel entsprechen. Die Einhaltung dieser Regel wird bei den Veranstaltungen individuell kontrolliert.

 

 

Wettkampflizenz

Die Wettkampflizenz muss künftig ab 01.04.2012 im Bereich des DJB (Deutsche Meisterschaften, DJB-Ranglistenturniere, Gebietsmeisterschaften, Bundes- und Regionalligen) sowie im BJV ab Landesebene (Bayerische Meisterschaften und Bayernliga) in den Altersklassen U17, U20, Männer und Frauen von jedem Athleten bei der Judo-Passkontrolle vorgelegt werden. Dies gilt auch für Kata-Wettkämpfe und Ü 30 Wettbewerbe. Ohne Lizenz kein Start.

>> weitere Infomationen

 

 

Backnumber

Bei den nachfolgenden DJB-Veranstaltungen müssen die offiziellen DJB Rückennummern getragen werden:

  • Deutsche Meisterschaften Männer / Frauen, U20, Ü30
  • Deutsche Meisterschaften Kata
  • Deutsche Mannschafts-Meisterschaften der Landesverbände U20
  • Deutsche Pokalmeisterschaften Männer / Frauen
  • 1. und 2. Bundesliga Männer / Frauen

 

Stand: 27.10.11
>> weitere Informationen

 

 

Jumas

für internationale Wettkämpfe, bei denen die EJU die Verantwortung hat, müssen ab 2012 die Meldungen an die Jumas über die Landesverbände erfolgen. Dazu sind ein paar Vorbereitungen notwendig.
Bitte lest euch die untenstehenden Informationen sorgfältig durch.

  • 1. Für jeden Athleten und Trainer muss eine elektronische Jumas-Karte angelegt werden, welche erst bei Bedarf aktiviert werden muss.
  • 2. Zum Anlegen wird der Name, ein digitales Bild (Format jpg) und das genaue Geburtsdatum benötigt.
  • 3. Die Jumas-Karte kostet jährlich 10 €. Der Betrag wird bei Aktivierung fällig.
  • 4. Ca. 1 Woche vor dem jeweiligen Wettkampf muss eine zusätzliche Meldung über die Jumas-Plattform erfolgen.
  • 5. Ohne Jumas-Karte wird eine Strafe von 30 € fällig.

 

Das Bild und die Informationen oder Fragen sendet ihr bitte an:
stv.ref.leistungssport.w [AT] b-j-v [DOT] de
Nach Eingang der Informationen erhaltet ihr dann die Information, auf welches Konto die 10 € zu bezahlen sind.

Ich mache Judo, weil…

112.jpg

... weil Judo eine Ganzkörpersportart ist und die Fitness verbessert. Ich schätze den direkten Umgang mit dem Sportgerät Partner.

Josef, 0, SV Eurasburg-Beuerberg

Die Judo-Werte:
Höflichkeit

-w200Hoeflichkeit.jpg

Behandle deine Trainingspartner und Wettkampfgegner wie Freunde. Zeige deinen Respekt gegenüber jedem Judo-Übenden durch eine ordentliche Verbeugung.