Judo als psychomotorische Förderung


Gemeinsame Ziele und Inhalte des Judo und der Psychomotorik. Auch in der Psychomotorik tritt durch das „Medium“ Bewegung die Persönlichkeitsentwicklung als Zielformulierung in den Vordergrund (vgl. Zimmer, 1999, S. 22). Weitere Zielformulierungen sind durchaus vergleichbar und identisch mit denen des Judo, welche den Zusammenhang Judo und Psychomotorik verdeutlichen (Grafik nicht auf Vollständigkeit ausgelegt):

Großansicht

 

© Alwin Brenner

<< zurück

Ich mache Judo, weil…

73.jpg

... weil es Spaß macht ... weil es ein niveauvoller Sport ist (fordert alle Sinne, Bewegungsfertigkeiten) ... weil ich Fußball nur im Fernseher anschaue

Thomas, 23, FC Hohenthann

Die Judo-Werte:
Ehrlichkeit

Ehrlichkeit2.jpg

Kämpfe fair, ohne unsportliche Handlungen und ohne Hintergedanken.