Judo für Menschen mit Behinderung

>> Ansprechpartner

 

Judo ein ganzheitlicher Förderansatz

Fördermöglichkeiten

Körperbild und Körperschema

sensorische Integrationsförderung im Judo

psychomotorische Förderung

 

Prüfungsordnung für Judoka mit Behinderung

Seit dem 1.1.2006 gilt sie für Bayern als Empfehlung für Trainer und Prüfer, die behinderte Judoka in ihren Reihen haben. Behinderte Judoka können seit Januar nach dieser PO geprüft werden. Der DJB plant eine bundesweite Einführung zum 1.1.2007. Bei Fragen steht Alwin Brenner, Beauftragter für den Behindertensport im BJV gerne zur Verfügung.

>> Anmerkungen zur Prüfungsordnung (PDF)

Die Prüfungsordnung ist unterteilt in einen Teil für stehfähige Judoka (PDF) und einen für nicht-stehfähige Judoka (PDF).

Ich mache Judo, weil…

... es mir Spaß macht und weil es interessant und spannend ist. Man kann Erfolge bekommen ob klein oder groß, ob leicht oder schwer.

Milena, 12, SV Einigkeit Damm

Die Judo-Werte:
Wertschätzung

Wertschaetzung.jpg

Erkenne die Leistung jedes Anderen an, wenn dieser sich nach seinen Möglichkeiten ernsthaft anstrengt.