Gesundheitssport / Prävention

 

Judo und Gesundheit…

Natürlich fordert der Leistungssport immer wieder Körper und Geist bis ans Ende seiner Belastbarkeit.
Aber Judo ist mehr als reiner Wettkampfsport.
Judo ist eine Philosophie, eine Lebenseinstellung.
Und eine der vielseitigsten Sportarten, die ich kenne.
Neben all den vielen Betätigungsfeldern, in denen man sich der asiatischen Kampfsportart widmen kann (Ehrenämter im Verein, Trainer und Übungsleiter, Kampfrichter, Betreuung, Judowettkämpfe, Katawesen, und Prüfer), gibt es auch noch die Möglichkeit unseren Sport als ganzkörperliche Betätigungsmöglichkeit zu betrachten.
Nicht nur den ein bisschen auf der Matte „turnen“, sondern auch mal wieder alle Muskelgruppen in Bewegung zu setzen, und sich in freundschaftlichen Partnerübungen dabei zu unterstützen bis ins hohe Alter vital und fit zu bleiben.

Eine der Möglichkeiten Judo als Gesundheitssport einzusetzen, wird uns vom DJB vorgeschlagen. Mit einem Konzept „Programm zur Schulung der Gleichgewichtsfähigkeit und Förderung der Bewegungsempfindung bei Kindern und Jugendlichen durch Judo“ werden nicht Basisinformationen vermittelt, sondern auch Grundstrukturen eines Stundenaufbaus. Dieses Konzept ist sehr sinnvoll, besitzt aber nicht das Siegel Sport pro Gesundheit.
>> Judo pro Gesundheit (PDF)

Zur Qualitätssicherung bei der Vergabe von Gesundheitssport hat der Deutsche Olympische Sportbund einige Kriterien aufgestellt zur Vergabe des Qualitätssiegels „Sport pro Gesundheit“
>> Qualitätskriterien (PDF)


Weitere Informationen über das Qualitätssiegel können auf der folgenden Seite eingesehen werden:
>> Qualitätssiegel

Um alle Voraussetzungen diesbezüglich zu erfüllen, gibt es eine Checkliste zur Erstellung eines Rahmenplanes.
>> Anleitung Rahmenplan (PDF)

Um einen kleinen Einblick in die Anforderungen zu haben, hier ein Ausschnitt aus dem Leitfaden der Spitzenverbände der Krankenkassen.
>> Leitfaden Gesundheitssport


Ebenso ein Vergleich der Bonusmodelle der Krankenkassen.
<LINK>Bonusmodell Krankenkassen</LINK>

Alle nötigen Formulare und Unterlagen zum Thema:
Was benötige ich für Vorraussetzungen, wie kläre ich die Bereitschaft meiner Mitarbeiter ab, welche Voraussetzungen müssen vorab geleistet werden können, was muss ich im Rahmenkonzept alles beachten, ein Gesundheitscheckformular für Teilnehmer, sowie einen Kontrollzettel wie eine Teilnehmerbefragung zur Überprüfung, können auf der Downloadseite heruntergeladen werden.

• Antrag
• Erfassungsbogen zur Mitarbeitsbereitschaft
• Aufgabenkatalog
• Rahmenkonzept
• Gesundheitscheck
• Kontrolle
• TN-Befragung

Ich mache Judo, weil…

89.jpg

... weil ich als Kampfrichter aktiv mitarbeiten kann ... weil mich Judo seit meiner Jugend geformt und gebildet hat ... es einen auf das wahre Leben vorbereitet (Siegen durch nachgeben) ... die Judowerte auch außerhalb der Matte gelebt werden ... es einfach der beste Sport ist!

Michael, 31, TUS Töging

Die Judo-Werte:
Bescheidenheit

Bescheidenheit.jpg

Spiele dich selbst nicht in den Vordergrund. Sprich über deinen Erfolg nicht mit Übertreibung. Orientiere dich an den Besseren und nicht an denen, deren Leistungsstand du bereits erreicht hast.