BayernJudo, das Online Magazin des BJV

Top-News

  • Mo. 20.03.2017 BayernJudo:

    Breitensportworkshop 2017

    Thema Selbstverteidigung

    Der BJV Breitensportworkshop 2017 kommt immer näher (01/02.04.2017). Diesmal haben wir wieder viele tolle Highlights aus dem ganzen Spektrum des Judo im Angebot. Selbstverteidigung und Bodentechniken aus unterschiedlichen Kampfsportarten mit unserem Experten Wolfgang Heindel.

  • So. 12.03.2017 BayernJudo:

    Deutsche Einzelmeisterschaften u21 in Frankfurt/Oder

    Jana Ziegler wird Deutsche Meisterin!

    Nach zwei Titeln in der Altersklasse u18 konnte sich Jana Ziegler (TSV München-Grosshadern) in der Gewichtsklasse bis 57kg ihren dritten Deutschen Meistertitel sichern. Im Finale überzeugte sie gegen die amtierende Europameisterin Pauline Stark aus Hannover!

  • Mi. 08.03.2017 BayernJudo:

    Neueinstieg? Quereinstieg? Perspektivenwechsel? Neue Herausforderung?

    Gleich zur Kampfrichterausbildung anmelden! Die neue Ausbildung beginnt im April!

    Die Kampfrichterkommission bietet am 8./9. April wieder einen Kompakt-Ausbildungslehrgang zur Kampfrichterlizenz in Abensberg an.

  • Mo. 20.02.2017 Sportgeschehen:

    Breitensportworkshop 2017

    Save The Date! 01./02. April 17

    Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, findet auch 2017 wieder der Breitensportworkshop im Dojo des TSV Großhadern statt. Wir konnten diesmal aus allen Bereichen des Judo erstklassige Referenten gewinnen.

Aktuelles

  • Do. 02.03.2017 Der BJV:

    Du hast Interesse an neuen Medien, Fotografie und am Judosport?

    Der BJV sucht genau DICH!!!

    Nachdem die Vorbereitungen für einen neuen Internetauftritt auf Hochtouren laufen, sucht der BJV dringend ehrenamtliche Mitarbeiter im Öffentlichkeitsressort.

  • Mi. 14.09.2016 Der BJV:

    Flüchtlingsprojekt

    „Judogi for refugees“

    In Zusammenarbeit mit der Internationalen Judo-Föderation (IJF) und dem Judogi-Hersteller Danrho/KWON wurde die Flüchtlingsaktion „Judogi for refugees“ ins Leben rufen. Danrho stellt im Rahmen dieses Projektes 500 Judoanzüge für Vereine mit Flüchtlingsprojekten zur Verfügung. Viele Judovereine bieten spezielle Trainingskurse für Geflüchtete an, lassen sie am Vereinsalltag teilhaben und tragen so zu einer besseren Integration bei. Andere Vereine haben die Absicht, sich in Zukunft verstärkt mit diesem wichtigen Thema auseinanderzusetzen und wollen sich engagieren.

  • Mi. 14.09.2016 BayernJudo:

    Olympisches Flair am Samstag, den 17.9 beim Bundesligakampf der Frauen!

    Autogrammstunde mit Laura Vargas-Koch

    5. Kampftag in Großhadern mit Empfang der Bronzemedaillengewinnerin von Rio: Laura Vargas- Koch!

  • Mi. 14.09.2016 Liga:

    11:3 Gelungenes Viertelfinale am 10.9. gegen den UJKC Potsdam!

    Titelverteidigung im Visier!

    „ Wir wollen die Finalrunde erreichen“, so die Devise Gerhard Dempfs nach dem letzten Kampftag und Rang 3 in der Gruppe Süd. Nach dem Hinkampf des Viertelfinals sollte er jedoch einen Kurswechsel vorgeben.

  • Di. 13.09.2016 Erwachsene:

    2 Bayerische Athleten in Tallinn

    Einmal Gold und einmal Silber!!!

    Am letzten Wochenende fanden in Tallinn/Estland die ersten European Open nach den Olympischen Spielen statt. Der Bayerische Judo-Verband war mit 2 Kämpfern unter der Betreuung von Landestrainer Lorenz Trautmann vertreten: Amelie Stoll -57kg vom TSV Großhadern und Philip Graf -60kg vom TSV Abensberg.

  • Di. 13.09.2016 Sportgeschehen:

    Korrektur Deutscher Jugendpokal U14

    Achtung: Korrektur Anmeldung Deutscher Jugendpokal U14 in Coburg

    In der Ausschreibung war ein Fehler, dieser wurde korrigiert. Anmeldungen bitte an: ref.jubi@b-j-v.de

  • Di. 13.09.2016 Der BJV:

    Info der Jugendleitung

    Kampfgemeinschaften und Fremdstarter/-innen

    Zu den Vereinsmannschaftsmeisterschaften kann jeder Verein bis zu 3 Fremdstarter aus Bayern einsetzen oder sich zu einer Kampfgemeinschaft mit einem anderen Verein aus Bayern zusammenschließen.

  • Mo. 12.09.2016 Sportgeschehen:

    4-Länder-Kata-Workshop und Turnier in Imst/Tirol

    Bereichernder Lehrgang und 1. Platz in der Mannschaftswertung für Deutschland

    Nun schon zum 9. Mal fand am letzten Wochenende der gemeinsame Workshop statt. Mit Imst in Tirol stellte Österreich nicht nur einen strategisch gut gelegenen Veranstaltungsort, sondern fand auch mit dem Judo-Club Tiroler Oberland einen hervorragenden Organisator. Das Team um Lukas Wille und Dietmar Staggl stellten ein professionell geführtes Event auf die Beine, bei dem sich alle Teilnehmer herzlich willkommen fühlten. Dies zeigten auch die angestiegenen Teilnehmerzahlen. Dadurch wurde die Messlatte für den nächsten Ausrichter in Bayern hoch aufgelegt. Christine Kröh vom TSV Benediktbeuern/Bichl hat die Herausforderung angenommen und schon einige unterstützende Mitstreiter gefunden, die dann in einem Jahr sicher eine tolle Veranstaltung organisieren werden.

  • Fr. 09.09.2016 Jugendliche:

    Back To School - Randori

    So kann das neue Schuljahr starten

    Pünktlich zum neuen Schuljahr haben alle U18 Sportler die Möglichkeit sich auch im Randori wieder richtig zu verausgaben. Am 13.09.2016 findet jeweils in Nord- und Südbayern von 19:00 - 21:00 Uhr ein gemeinsames Randoritraining statt.

  • Fr. 09.09.2016 Personen:

    Wir stellen vor - Landestrainer

    Radu Ivan

    Zum 13. September beginnt Radu Ivan als neuer Landestrainer seine Tätigkeit. Er ist schwerpunktmäßig für die männliche U18 zuständig. Vielen ist Radu als erfolgreicher Judoka, als Trainer und Coach bekannt.

  • Di. 30.08.2016 Personen:

    Auf ein Wort mit Sebastian Seidl

    128 Sekunden

    Jahrelanges, schweißtreibendes Training, Wettkampf- und Trainingsreisen durch die komplette Welt, Verzichte und Verbote über Jahre hinweg - alles für etwa 128 Sekunden. So lange nämlich dauerten für den Pförringer Sebastian Seidl die Olympischen Spiele - so schnell war der große Traum von der Medaille geplatzt. Es sind noch keine vier Wochen verronnen, seit der Babone die Olympischen Matten betrat und dennoch stellt sich Seidl seiner Vergangenheit und beantwortet für uns Fragen, die für den Sportler bis vor kurzem selbst noch unbeantwortet blieben. Zusammen mit Sebastian gehen wir noch einmal den Weg vom Beginn, als der Traum von der Olympischen Medaille mit Leben versehen wurde, bis hin zu dem Moment, als ein Sportler die vielleicht größte Enttäuschung seines Lebens hinnehmen musste.

<< Zurück | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 | Weiter >>

 


>> ältere BJV-News

>> ältere Bayernjudo-Berichte

Ich mache Judo, weil…

... weil das mir Spaß macht.

Franz, 11

Die Judo-Werte:
Selbstbeherrschung

Selbstbeherrschung.jpg

Achte auf Pünktlichkeit und Disziplin bei Training und Wettkampf. Verliere auf der Matte nie die Beherrschung, auch nicht bei Situationen, die du als unfair empfindest.